1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Bereits viele Meldungen für 45. Mosel-Crosslauf-Serie in Breit

Crosslauf : Bereits viele Meldungen für 45. Mosel-Serie

Unsicherheit gibt es vor dem Auftakt am Samstag (24.10.) in Breit wegen der Corona-Inzidenz von mehr als 50 im Kreis Bernkastel-Wittlich in der vergangenen Woche. Meldeschluss ist am Mittwoch, 21. Oktober.

Rund 150 vergebene Startnummern bereits eine Woche vor dem Auftakt, so hoch lagen in 45 Jahren Mosel-Crosslauf-Serie noch nie die Anmeldezahlen zu diesem Zeitpunkt. Das ist natürlich auch der durch Corona bedingten Limitierung der Starterzahlen auf 30 pro Start (insgesamt wird neunmal der Startschuss fallen) geschuldet. Bis zum morgigen Mittwoch (21. Oktober) ist die Online-Registrierung für die erste der drei Veranstaltungen in Breit im Hunsrück geöffnet (www.lg-bernkastel-wittlich.de). Danach werden keine Anmeldungen (auch nicht vor Ort) angenommen.

Für den Mosel-Serien-Auftakt im Hunsrück am kommenden Samstag (24. Oktober) haben sich mit der Konzerin Christina Laubenstein und Matthias Merk (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) auf der Mittelstrecke (4,1 Kilometer) bereits die Vorjahres-Serien-Gesamtgewinner angesagt. Auf der Langstrecke (6,7 Kilometer) sind die Sieger der 43. Serie (2018/19) Isabel Schönhofen aus Landscheid und Yannik Erz (Ausdauerteam Morbach) gemeldet.

Uwe Kollmann vom organisierenden LT Büdlich-Breit-Naurath hofft, dass wie geplant gelaufen werden kann. Er werde natürlich weiter Kontakt zur Kreisverwaltung halten, die das Crosslauf-Konzept vor dem Anstieg der Corona-Neuinfektionen auf über 50 pro 100 000 Einwohner im Kreis Bernkastel-Wittlich (in dem alle drei Serienläufe stattfinden) genehmigt hatte. Stand Montagnachmittag kann laut Kollmann gelaufen werden.