1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Bestzeitengarantie unter Trierer Flutlicht beim Läuferabend

Leichtathletik : Bestzeitengarantie unter Trierer Flutlicht

Beim Läuferabend des Vereins Silvesterlauf Trier im Moselstadion geht es am 20. September um Startplätze in den Asseläufen am letzten Tag des Jahres und um Punkte in der Nachwuchslaufserie der Region Trier.

Die vier besten Zeiten über 10 000 Meter im Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) wurden 2018 im Trierer Moselstadion beim SWT-Flutlichtmeeting erzielt. Und das war keine Ausnahme. Seit 2002 ist der Läuferabend des Vereins Silvesterlauf Trier ein Garant für Bestzeiten-Bedingungen. Im vergangenen Jahr lief der Triathlon-Bundesliga-Starter Tim Dülfer vom PST Trier hinter Sieger Felix Thum (Eschenburg/31:54,74 Minuten) beispielsweise in 32:22,23 Minuten an die Spitze des LVR-Jahresbestenliste. Das Flutlichtmeeting war für den Konzer Thorsten Baumeister 2006 der Test, ob er für die 25 Stadionrunden geeignet ist. Er war! Gleich bei seinem Debüt blieb der damals 17-Jährige in 30:28,29 Minuten unter der U-20-EM-Norm. Das ist die zweitbeste Zeit, die je ein unter 20-Jähriger aus dem Leichtathletikbezirk Trier über 10 000 Meter erzielt hat (U-20-Bezirksrekord: 30:22,34 Minuten von Michael May von der LG Vulkaneifel 1998). Bei der Junioren-Europameisterschaft ein Jahr später wurde PST-Läufer Baumeister Siebter.

Der Nachwuchs spielt seit der Geburtsstunde 2002 eine wichtige Rolle beim größten Läuferabend der Region Trier. Die Rennen über 800 Meter und 2000 Meter zählen für die Acht- bis Dreizehnjährigen zum SWT-Kids-Cup (außerdem Schullaufmeisterschaften im Mai, Trierer Stadtlauf im Juni und Silvesterlauf). Das Besondere: Die Kinder starten über zwei Stadionrunden (wenn ausreichend viele Meldungen vorliegen) ab neun Jahre getrennt nach Mädchen und Jungen jahrgangsweise. Die schnellsten drei werden direkt nach dem Zieleinlauf zur Siegerehrung vor der Haupttribüne des Moselstadions geführt. So kommt schon für die Jüngsten nicht nur auf der Kunststoffbahn, sondern auch nachher ein Hauch von großer Stadion-Leichtathletik-Atmosphäre auf.

Für die Erwachsenen gibt es noch einen Anreiz über 5000 Meter oder 10 000 Meter zu starten. Wer unter 22 Minuten beziehungsweise 45 Minuten (Frauen) oder 36 Minuten (Männer, nur 10 000 Meter) bliebt, erhält einen Gratis-Startplatz beim Bitburger 0,0% Silvesterlauf zum Jahresabschluss in Trier.

18. SWT-Flutlichtmeeting im Trierer Moselstadion am 20. September:

ab 17 Uhr 800-Meter-Läufe der Mädchen und Jungen Jahrgänge 2008 und jünger

ab 18.20 Uhr 2000-Meter-Läufer der Mädchen und Jungen Jahrgänge 2004-07

19.05 Uhr 5000 Meter A-Lauf

19.25 Uhr 5000 Meter B-Lauf

20 Uhr 10.000 Meter

Anmeldung und detaillierter Zeitplan online: www.stadionmeeting.de

Voranmeldeschluss: 15. September.

Starterlimit: 25 Läufer pro Rennen