| 11:10 Uhr

Traillauf
Der Schnellste, aber nicht der Sieger

FOTO: Holger Teusch
Argenthal. Beim Adventstrail in Argenthal im Hunsrück werden nicht unbedingt die Schnellsten als Sieger geehrt. Der Geländelauf ist weit und breit der einzige, der seine Rangliste mit Altersklassenfaktor erstellt. Von Holger Teusch

Kurios anmutendes Ergebnis beim zweiten Adventstrail in Argenthal im Hunsrück: Patrick Heim vom Sirona-SC Morbach rannte am ersten Adventssonntag die 17,6-Kilometer-Distanz mit knapp 400 Höhenmetern in 1:11:15 Stunden am schnellsten. Sieger des Laufs war allerdings Ralf Bossert aus Gemünden im Westerwald, auch wenn der 13 Minuten länger benötigte (1:24:11). Der Ausrichterverein LLG Hunsrück ermittelt seine Rangliste nämlich nicht nach den absoluten Zeiten, sondern vergibt je nach Alters Boni. So erhielt der 67-jährigen Bossert fast 20 Minuten gutgeschrieben (1:04:55), während es beim 22 Jahre jüngeren Heim nur knapp vier Minuten waren (1:05:39). Der 26-jährige Philipp Ulrich (Bad Bergzabern) rutschte als zweitschnellster Läufer (1:12:45) sogar auf den sechsten Platz, da er keinen Zeitbonus (erst ab 35 Jahre) bekam.

Profitieren konnte von der Altersklassen-Boni-Regelung allerdings Gisela Deutschen-Bach. Die 56-jährige vom TuS Kleinich musste über 11,8 Kilometer (290 Höhenmeter) in 1:03:13 Stunden zwar vier Läuferinnen den Vortritt lassen, rückte dank des Altersbonus (51:03 Minuten) aber hinter Iris Walter (Meisenheim/Laufzeit 57,58 Minuten, mit W50-Altersklassenbonus 49:58 Minuten) aber auf den zweiten Platz vor.

Ergebnissse Adventstrail