Der Deulux-Lauf von A bis Z

Beim vom Trierischen Volksfreund präsentierten Deulux-Lauf in Langsur feiern die Läufer der Region seit Jahren den Saisonabschluss. Die 24. Auflage am Samstag (14. November) verspricht ein Rekordlauf zu werden. Informationen von A bis Z:

Anmeldung: 12-14 Uhr (Nachwuchsläufe bis 13 Uhr)
Bitburger-Läufercup: Das Zehn-Kilometer-Rennen ist der letzte von zehn Wertungsläufen. Stand vor dem Finale
Chips: für die Zeitmessung, müssen am Schuh befestigt werden
Duschen: für Frauen in der Sporthalle, Duschzelte für Männer
Empfang: traditionell nach den Rennen mit Sekt in der Sporthalle
Fahrschein: Deulux-Lauf-Anmeldebestätigung oder -Ausschreibungsheft gelten als Fahrschein für die kostenlose Benutzung der Trierer Stadtbuslinie 81 vom Hauptbahnhof nach Langsur.
Grenzüberschreitend: Die Zehn-Kilometer-Strecke führt etwa zu gleichen Teilen durch Deutschland und Luxemburg
Heimbringservice: Kleinbus-Pendelverkehr zwischen Langsur, Ralingen, Grevenmacher, Trierer Hauptbahnhof von 21-24 Uhr
International: 38 Nationen
Jahre: Exakt vor 23 Jahren, am 14. November 1992, fand der erste Deulux-Lauf statt.
Kinder: Der Nachwuchs braucht in den Rennen über 230 Meter und 1500 Meter kein Startgeld zu bezahlen. Jedes Kind bekommt eine kleine Anerkennung.
Lokalmatadore: Alexander Bock und Andreas Theobald vom PST Trier sowie Linda Betzler aus Igel sind die aussichtsreichsten
Musik: beim Start, dreimal auf der Strecke und nach der Siegerehrung bei der großen Party mit der Band Tonsport
Namen: Bekannteste Deulux-Lauf-Gewinner sind wohl der Marathon-EM-Dritte Herbert Steffny (1995), Florian Neuschwander und Marc Kowalinski
Ordnung: Eine bestimmte Startordnung gibt es nicht. Für alle wird per Chip die individuelle Laufzeit von Überqueren der Start- bis zur Ziellinie gemessen.
Parken: kostenloser Park & Ride-Service vom Parkplatz des Autobahn-Grenzübergangs Mesenich (A1/A64 Abfahrt Wasserbillig)
Quälen: muss man sich auf der flachen Strecken wegen Anstiegen kaum
Rekord: 2216 Läufer, so viele, wie noch nie, haben sich bis Donnerstag angemeldet
Schnell: Die bisher schnellsten Läufer kamen aus Kenia und Tschechien. Wilson Chemweno mit 29:54 Minuten und und Petra Drajzajtlowa 34:02 Minuten halten die Streckenbestzeiten.
Toiletten: großer Toilettenwagen vor der Sporthalle
Umleitung: Straßensperrungen gibt es von 11-16 Uhr in Langsur, Mesenich und Metzdorf. Umleitung über Wasserbillig.
Verein: Seit 1986 gibt es die LG Langsur, die den Deulux-Lauf organisiert. Zunächst als Abteilung des SV Langsur, später als eigenständiger Verein.
Wetter: Bei trockener Witterung kann der Teilnehmerrekord fallen. Bisher hatte die LG Langsur meist Glück. Erst einmal (2012) gab es ein richtiges Regenrennen.
Xavier: Ein junger Luxemburger ist der einzige Starter, dessen Vorname mit X beginnt.
Yonas Kinde: der gebürtige Äthiopier ist Favorit
Zielschluss: 16.30 Uhr

Zeitplan Deulux-Lauf:
12-14 Uhr Anmeldung und Startnummernausgabe in der Sporthalle, 13.45 Uhr Volksbank-Lauf der Kleinsten (Geburtsjahrgänge 2008 und jünger, 230 Meter), 14 Uhr Volksbank-Kinderlauf (2004-07, 1500 Meter), 14.30 Uhr Volksbank-Jugendlauf (2000-03, 1500 Meter), 15 Uhr Bitburger 0,0% Hauptlauf (zehn Kilometer)

Online-Meldeliste
Internetseite
Lageplan 24. Deulux-Lauf

Rückblick Deulux-Lauf mit Bilder und Ergebnissen:
2014 , 2013 , 2012 , 2011 , 2010 , 2009