Immer mehr Kurzentschlossene

Die Organisatoren der LG Langsur fiebern der 1000. Anmeldung für die große Saisonabschluss-Laufparty entgegen. Am 11.11. führt der 26. Deulux-Lauf zum 26. Mal grenzüberschreitend durch Deutschland und Luxemburg. Das Zehn-Kilometer-Rennen ist gleichzeitig Finale zum Bitburger 0,0% Läufercup.

An das Jahr 2015 wird schwer heranzukommen sein. Aber unmöglich ist nichts: Vor zwei Jahren, beim 24. Deulux-Lauf mit Start und Ziel in Langsur, kamen 2188 Teilnehmer ins Ziel. Zwei Wochen vor dem vom Trierischen Volksfreund präsentierten größten rheinland-pfälzischen Zehn-Kilometer-Lauf, der in diesem Jahr am Samstag, 11. November (Beginn: 13.45 Uhr), stattfindet, hatten sich damals bereits 1173 Läufer eine Startnummer reserviert - eine Ausnahmesituation. Vor einem Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt 948. Diesmal sind es exakt 200 weniger. Für Norbert Feder ist das aber kein Grund pessimistisch zu sein. "Mit den Anmeldezahlen können wir leben. Zumal die Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen, dass die Nachmeldungen der Kurzentschlossenen immer mehr zunehmen", erklärt der zweite Vorsitzende der ausrichtenden LG Langsur. Zwar werden Startnummern vor Ort in der Langsurer Sporthalle am 11. November bis 13 Uhr (Kinder- und Jugendläufe) beziehungsweise 14 Uhr (Bitburger 0,0% Hauptlauf über zehn Kilometer durch Deutschland und Luxemburg) entgegengenommen. Eine Möglichkeit, sich anzumelden und seine Startnummern abzuholen, gibt es auch schon am Tag vor dem Rennen (10. November, 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr).
Trotzdem empfiehlt Feder die Voranmeldung. Das mache es trotz mittlerweile vorhandener Nachmeldeterminals für alle Beteiligten am Veranstaltungstag leichter und stressfreier - und billiger. Wer sich bis zum 9. November unter www.deulux-lauf.de in die Liste einträgt, bezahlt pro Kilometer einen Euro. Danach werden zwei Euro Nachmeldegebühr fällig. Die Volksbank-Kinder- und -Jugendläufe (Jahrgänge 2002-09, 1500 Meter) sind ebenso wie der Lauf der Kleinsten (230 Meter) startgeldfrei.