Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 15:23 Uhr

Trier
Deutsche Meisterschaften in Reichweite

PST-Staffel
PST-Staffel FOTO: Holger Teusch
Trier. Bei höheren Temperaturen und weniger Wind hätten bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften schon zwei Normen für die Deutsche Meisterschaft fallen können. Judith Pink über 3000 Meter und die 4 x 100-Meter-Staffel des PST Trier schrammten nur knapp dran vorbei.

Die Freiluft-Saison begann für die Nachwuchsleichtathleten aus Stadt Trier und Kreis Trier-Saarburg vielversprechend. Judith Pink hatte bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften gleich die U20-Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften (10:30,20) vor Augen. Mit persönlicher 3000-Meter-Bestzeit von 10:32,82 Minuten schrammte die 19-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) knapp an der geforderten Zeit vorbei. „Judith ist auf einem guten Weg“, ist sich Trainer Marc Kowalinski sicher.Das sind auch die von Thomas Fusenig betreuten PST-Sprinterinnen. Die 4 x 100-Meter-Staffel  lief bei niedrigen Temperaturen und wechselnden Winden im Trierer Moselstadion 50,81 Sekunden – so schnell wie zuletzt 2014 ein Quartett aus der Region. Nur gut eine halbe Sekunde fehlten Rebecca Kupczik, der schnellsten 100-Meter-Einzelstarterin Charlotte Reihs, Maren Schumacher und Anna Fischer zur U18-DM-Norm (50,20).Stark präsentierte sich auch U20-Doppelmeister Johannes Hein (PST) mit 52,78 Sekunden über 400 Meter und 2:01,43 Minuten über zwei Stadionrunden. Im Hochsprung meisterte die 15-jährige Janine Hennrich von der TG Konz 1,55 Meter. Ihr Vereinskamerad, Zwei-Meter-Springer Aaron Strupp, kam nicht gut zurecht und nur über 1,87 Meter.

Ergebnisse: Juniorinnen U20, 100 m: 1. Maike Wagner (FS) 13,36 Sekunden. 800 m: 1. Anna Meyer (TGK) 2:37,11 Minuten. 3000 m: 1. Judith Pink (PST) 10:32,82. Hoch: 1. Janine Hennrich (TGK) 1,55 m, 2. Meyer 1,43. Drei: 1. Meyer 9,35. U18, 100 m: 1. Charlotte Reihs 13,18, 2. Maren Schumacher 13,28, 3. Rebecca Kupczik 13,52, 5. Marie Dietsch 13,59, 6. Lilian Steilen 13,74, 8. Anna Fischer 13,80 (alle PST). 200 m: 1. Schumacher 27,27. 400 m: 2. Marie Dietsch (PST) 1:03,87 Minuten. 100 m Hürden: 1. Louise Brünjes (PST) 16,46 Sekunden, 2. Fischer 17,32. 4 x 100 m: 1. PST 50,81 Sekunden. Hoch: 1. Brünjes 1,43 m. Weit: 1. Dietsch 4,67 m, 2. Brünjes 4,67, 3. Kupczik 4,58
Junioren U20, 400 m: 1. Johannes Hein 52,78 Sekunden, 3. Raphael Kupczik 56,69. 800 m: 1. Hein 2:01,43 Minuten. 3000 m: 1. Jakob Hering  9:39,24 Minuten (alle PST). Hoch: 1. Aaron Strupp (TGK) 1,87 m. Drei: 1. Strupp 12,15 m. U18, 100 m: 3. Jann Weber (FS) 12,17.
Rahmenwettbewerbe: Mädchen W15, 800 m: 1. Leonie Elmer (TGK) 2:34,76 Minuten. 2000 m: 1. Elisa Lehnert (PST) 7:10,40. W14, 800 m: 1. Lilian Schmidt (PST) 2:35,01, 2. Pia Sauerwein (TGK) 2:35,46. W13, 800 m: 1. Anna Awender (TGK) 2:37,06, 2. Selma Johanna Delgado (FS) 2:37,51. Jungen M15, 800 m: 1. Nikolai Simons 2:26,90 Minuten, 2. Jan Keller 2:27,54. M14, 800 m: 1. Johann Simons 2:25,73. M13, 2000 m: 1. Philipp Adam 7:32,26 (alle TGK). M12, 2000 m: 1. Simon Wallenborn (PST) 7:35,01, 2. Benjamin Wacht (FS) 7:47,36.
Abkürzungen: FS = TuS Fortuna Saarburg, PST = PST Trier, TGK = TG Konz
Bilder und alle Ergebnisse: www.volksfreund.de/laufen