| 15:07 Uhr

Leichtathletik
Dreimal Senioren-DM-Norm für Leichtathleten

Mayen. Günter Willems hat das Ticket für die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren gelöst. Der für den SV Neunkirchen-Steinborn an den Start gehende 52-Jährige gewann am Fronleichnamstag beim Sportfest in Mayen das 1500-Meter-Rennen der Altersklasse M50 in 4:48,30 Minuten und blieb damit klar unter der geforderten Zeit von 4:51,00 Minuten. Über die 800-Meter-Distanz (2:23,61 Minuten) fehlen ihm derweil noch gut zwei Sekunden.

Noch einmal ran muss dagegen Hans Kaiser. Mit 6:04,92 Minuten über die 1500 Meter blieb der 66-Jährige knapp fünf Sekunden über der M65-DM-Norm. Die 18-jährige Sarah Schütz von der LG Bitburg-Prüm überzeugte mit neuer persönlicher Kugelstoß-Bestleistung (vier Kilogramm) von 9,06 Metern.

Mit dem Ein-Kilo-Diskus blieb sie mit 28,22 Metern unter der 30-Meter-Marke. In der Altersklasse W40 (diese umfasst die Geburtsjahrgänge 1974-78) scheiterte Sabine Meuser (ebenfalls von der LG Bitburg-Prüm) in 14,94 Minuten nur um eine halbe Sekunde an der Norm für die deutschen Seniorenmeisterschaften (14,45). Im Kugelstoßen musste sie mit 7,63 Metern ihrer LG-Kameradin Marion Müller, die das Vier-Kilogramm-Wettkampfgerät 8,06 Meter weit beförderte, indes den Vortritt lassen. Eine Klasse für sich war im Kugelstoßen (drei Kilogramm) und Diskuswurf (ein Kilogramm) der Über-70-Jährigen wieder Monika Geister. Die mehrfache Rheinlandrekordlerin der Altersklasse W70 erfüllte mit exakt acht Metern (Kugelstoß) und 19,25 Metern (Diskuswurf) klar die Richtwerte für die nationalen Titelkämpfe.