| 14:49 Uhr

Crosslauf
Ehemalige Sieger und deutsche Meister geben sich die Ehre

 Zum 30. Mal findet am dritten März-Samstag 2019 (16. März) der Obere-Kyll-Crosslauf in Birgel statt.
Zum 30. Mal findet am dritten März-Samstag 2019 (16. März) der Obere-Kyll-Crosslauf in Birgel statt. FOTO: Holger Teusch
Birgel. Zum 30. Mal findet am Samstag, 16. März der Obere-Kyll-Crosslauf in Birgel statt. Zum Jubiläum, das als vierter Wertungslauf auch Finale zur Vulkaneifel-Crosslauf-Serie ist, gehört hat sich der aus Jünkerath stammende dreimalige Gewinner Eric Simonis angekündigt. Von Holger Teusch

Erik Simonis ist der einzige Läufer, der bei den bisher 29 Auflagen des Obere-Kyll-Crosslaufs allein ganz oben auf dem Siegerpodest des Langstrecke stand. Der ehemalige Marathon-Bezirksrekordler von der LG Vulkaneifel (1989 bis 2013, 2:21:47 Stunden) gewann 1985, 1993 und 1994 und steht - mittlerweile der Altersklasse M50 angehörend - auch für den Jubiläumslauf am Samstag, 16. März in Birgel in der Meldeliste. Mit Willi Jöxen (Sieger 1987), Viktor Lieder und Richard Luxen haben sich auch die frischgebackenen deutschen M60-Senioren-Crosslauf-Mannschaftsmeister der LGV angekündigt. Favoritin auf der Mittel- und Langstrecke ist die amtierende Rheinlandmeisterin Viola Pulvermacher aus Kötterichen.

Zeitplan: 14 Uhr Bambini U8 (500 Meter), 14.15 Uhr Kinder U10/12 (1,5 km), 14.30 Uhr Jugend U14/16 (2,5 km), 15 Uhr Mittelstrecke (Jahrgänge 2003 und älter, 4 km), 15.30 Uhr Langstrecke (8 km)

Anmeldungen sind vor Ort am Birgeler Sportplatz bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start möglich.

Ausschreibung