1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Eifelläufer dominieren beim Jubiläum im Kammerwald bei Geichlingen

Laufen : Eifelläufer dominieren beim Jubiläum im Kammerwald (Fotos)

210 Läufer und Walker trotzten beim 25. Volkslauf der LG Kammerwald/Geichlingen dem Aprilwetter mit Regen- und Graupelschauern.

Wer in der Eifel läuft, ist außer dem ewigen Auf und Ab der Berge auch raues Wetter gewohnt. Kein Wunder, dass die Sportler, die unter der Bezeichnung „Die Eifelläufer“ beim 25. Kammerwaldlauf mit Start und Ziel in Geichlingen (Eifelkreis Bitburg-Prüm) starteten, mit dem Wechsel von Regen und Sonne, Graupelschauern und Wind am letzten April-Samstag am besten zurecht kamen. Bei den Frauen lagen mit der 16-jährigen Katharina Meyers über zehn Kilometer, Annika Becker über Halbmarathon und Kerstin Kotz über 30 Kilometer in den Hauptläufen ausschließlich Läuferinnen im grün-weiß-gelben Dress der Wettkampfläufer des Vereins Eifelmarathon vorn. Das freute Abteilungsleiter Frank Lippert zusätzlich zu seinem eigenen Sieg im sogenannten Ultra-Halbmarathon.

Mit Rennen über fünf Kilometer, die doppelte Distanz, 21,1 Kilometer, den einzigen Dreißiger der Region sowie Kinder- und Bambinilauf bietet die LG Kammerwald/Geichlingen eine der größten Streckenpaletten in der Region. Zum Jubiläum kam noch der Staffellauf über fünf mal fünf Kilometer dazu, den das Team Family Power gewann.

Mit Siegfried Krischer kehrte auch ein Streckenrekordler zurück. Der ehemalige Senioren-Vizeweltmeister im Berglauf aus Hasenfeld am Rursee in der Nordeifel rannte vor 20 Jahren die zehn Kilometer durch den Kammerwald in 33:09 Minuten. Diesmal reichten dem mittlerweile 50-Jährigen 40:36 Minuten zum Sieg. Über 21,1 Kilometer blieb der Tscheche Jan Lippl in 1:30:59 Stunden knapp über der 90-Minuten-Marke.

20 Jahre nach seinem Zehn-Kilometer-Streckenrekord beim Kammerwaldlauf kam Siegfried Krischer vom TSV Bayer Leverkusen (Startnummer 1224) zum 25. Jubiläum der Veranstaltung nach Geichlingen zurück und siegte wieder. Foto: Holger Teusch

Ergebnisse:

Frauen, 5 km: 1. Meri-Lill Plagnaud (HiKoTri/U18) 23:40 Minuten. 10 km: 1. Katharina Meyers (EL/U18) 51:42, 2. Anna Congiu (W35) 53:03, 3. Leva Langers (W40) 55:53. W45: Inge Reimann (HiKoTri) 1:05:52. W50: Rita Hoffmann-Pfeiffer (PL) 1:08:00. W55: Monika Leufgen (PL) 1:16:55. W60: Brigitte Malambre (EL) 58:32. W65. Irmgard Mann (TV Bitburg) 1:05:35. 21,1 km: 1. Annika Becker (EL/W35) 1:52:20, 2. Gisela Thome (Team Hospizlauf/W50) 1:556:25, 3. Birthe Hilmes (LG Meulenwald Föhren/W45) 1:57:28. W20: Victoria Berg (LT Schweich) 1:59:10. W40: Jeanette Klein (PL) 1:57:35. W60: Inge Roth (PL) 2:19:24. 30 km: 1. Kerstin Kotz (EL/W20) 2:43:28, 2. Evelyn Schmitz (EL/W40) 2:48:08, 3. Jutta Weber (Tri Post Trier) 3:01:15. W60: Margarete Wegener 3:41:18.

Männer, 5 km: 1. Christoph Plate (Bielefeld) 23:25 Minuten. 10 km: 1. Siegfried Krischer (Bayer Leverkusen/M50) 40:36, 2. Marco Baulisch (Celtic Diekirch/M20) 43:16, 3. Jean-Luc Plagnaud (HiKoTri/M50) 43:54. M35: Damian Dabrowski 56:42. M40: Andreas Kiemen (DJK Irrel) 49:29. M45: Claudio Orias Steinmetz (SV Neuerburg) 56:11. M55: Matthias Fussmann (SC Bleialf) 44:50. M60: Martin Assmann (LG Pronsfeld-Lünebach) 53:14. M65: Johann Wagner (EL) 51:46. M70: Johannes Kaiser (SC Bleialf) 1:08:00. 21,1 km: 1. Jan Lippl (Tschechien/M35) 1:30:59, 2. Tim Reuland (SG Arzfeld-Daleiden-Dasburg-Dahnen/M20) 1:34:21, 3. Michael Lanners (M40) 1:38:41. M30: Sergej Link 1:38:53. M45: Werner Reuland (RSC Prüm) 1:51:50. M50: Herbert Meyers (EL) 1:52:20. M55: Stephan Krumm (PL) 1:47:40. M60: Norbert Leinen (Volksbank Eifel) 2:11:05. M75: Karl-Heinz Schröder (PL) 2:44:50. 30 km: 1. Frank Lippert (EL/M45) 2:21:48, 2. Erich Mossal (Team Sattelfest) 2:23:52, 3. Frank Schroeder (M40) 2:34:19. M30: Markus Weiler 3:14:37. M35: Sebastian Malambre (EL) 2:43:28. M50: Gottfried Schmitz (PL) 2:34:53. M55: Germain Berkes (Celtic Diekirch) 2:40:30.

Staffel, 5 x 5 km: 1. Family Power 2:12:24 Stunden, 2. Holweck Bingen Architectes 2:17:37, 3. Volksbank Eifel 2:33:32.

Kinder- und Jugendlauf, 1 km:

Mädchen: 1. Catherine Adam (SV Fortuna Ulmen/U12) 4:57 Minuten, 2. Lina Koßmann (PL/U14) 5:00, 3. Emelie Ludwig (LG Kammerwald/U10) 5:10.

Jungen: 1. Jonas Teusch (Silvesterlauf Trier/U12) 3:54 Minuten, 2. Michael Horper (VfL Neidenbach/U16) 3:58, 3. Noah Gillenkirch (SV Neuheilenbach) 4:10. U10: Jannick Ludwig (LG Kammerwald) 4:58. U14: Joel Scheffel 5:15.

Abkürzungen: EL = Die Eifelläufer, PL = LG Pronsfeld-Lünebach

alle Ergebnisse