1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Große Lauf- und Impfbereitschaft beim Trierer Frauenlauf

Laufen : Große Lauf- und Impfbereitschaft

Das Teilnehmerkontingent für den Trierer Frauenlauf (29. August, 10 Uhr) konnte auf 600 aufgestockt werden. Die verlängerte Anmeldefrist endet am 20. August.

Von der Impfquote, die sich unter den Teilnehmerinnen des ersten Trierer Edith-Lücke-Frauenlaufs (29. August, 10 Uhr) abzeichnet, träumen Epidemiologen. Rund 95 Prozent der Läuferinnen, die sich bisher ihren Status zwecks der Starteinteilung gemeldet hätten, hätten den momentan bestmöglichen Schutz gegen Covid-19, erklärte Frauenlauf-Organisationsleiter Berthold Mertes vom Ausrichterverein Silvesterlauf Trier. Der Startbereich an den Kaiserthermen darf am 29. August nur betreten, wer die Drei-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) erfüllt.

Auch was die Teilnehmerzahl betrifft, zeigt sich Mertes zufrieden. Die Handballerinnen der DJK/MJC Trier machten das ursprüngliche Limit von 500 voll. Daraufhin löste der Silvesterlauf-Verein die im Hygienekonzept bei entsprechenden Corona-Inzidenzen vorgesehene Option und erhöhte das Kontingent auf 600 und verlängerte die Meldefrist um eine Woche. Diese läuft am heutigen Freitag (20.8.) endgültig aus. Um Mitternacht schließt das Online-Anmeldeportal.

Internet: www.frauenlauf-trier.de