9000 Euro erreichen ihr Ziel

Die Organisatoren des Hospizlaufs von Koblenz nach Trier haben die dabei zusammengekommenen Spenden übergeben. 9000 Euro wurden bei der vom Laufportal des TV unterstützten Veranstaltung gespendet.

Trier. Fast 50 Euro pro Kilometer haben die Läufer beim vom Laufportal des Trierischen Volksfreunds unterstützten Hospizlauf von Koblenz nach Trier Anfang Juli gespendet. Nachdem alle Gelder für die neunte Auflage des 24-Stunden-Laufs über knapp 200 Kilometer eingegangen sind, übergab das Organisationsteam 9000 Euro an Hospizhaus-Leiterin Sieglinde Gross und an den Vorsitzenden des Trierer Hospizvereins, Diedo Römerscheidt. "Die Bewohner freuen sich, wenn die Sportler kommen. Sie sind mittendrin", erklärte Gross die Bedeutung der Aktion über das Spendensammeln hinaus. Das Geld sei aber auch wichtig, ergänzte er. Denn ein Teil der Kosten des Vereins muss immer wieder neu erwirtschaftet werden. Bei der zehnten Auflage des Hospizlaufs 2013 soll deshalb ein fünfstelliger Betrag zusammenkommen, versprach das Organisationsteam. teu