Läufer sammeln fast 30 Euro pro Kilometer fürs Trierer Hospiz

Trier · 5830 Euro kamen beim Hospizlauf im Juli zusammen. Das Geld wurde nun von den Lauf-Organisatoren der Hospiz-Stiftung in Trier übergeben.

 5830 Euro wurden beim Hospizlauf im Juli gesammelt. Das Organisationsteam der Benefiz-Veranstaltung übergab das Geld symbolisch in einer Sammelbüchse an die Geschäftsführerin der Hospizstiftung Silvia Dempfle und die Hospizhaus-Pflegeleiterin Sieglinde Groß.

5830 Euro wurden beim Hospizlauf im Juli gesammelt. Das Organisationsteam der Benefiz-Veranstaltung übergab das Geld symbolisch in einer Sammelbüchse an die Geschäftsführerin der Hospizstiftung Silvia Dempfle und die Hospizhaus-Pflegeleiterin Sieglinde Groß.

Foto: Holger Teusch

Knapp 30 Euro sammelten die Teilnehmer des Hospizlaufs auf ihrem rund 200 Kilometer langen Weg entlang der Mosel von Koblenz nach Trier. Am Mittwochabend übergaben Mitglieder des Hospizlauf-Organisationsteams symbolisch eine Spendendose mit 5830 Euro an die Geschäftsführerin der Hospizstiftung Silvia Dempfle und die Hospizhaus-Pflegeleiterin Sieglinde Groß.

Am zweiten Juli-Wochenende liefen mehrere Hundert Sportler einzelne Kilometer bis hin zu mehr als 100 Kilometer am Stück für den guten Zweck. Während des Laufs wurde bei Zuschauern mit Sammeldosen um Spenden gebeten. Große Beträge kamen aufgrund des seit 2004 bestehenden Engagements auch durch Spenden-Überweisungen.