Teilnehmerrekord beim Hospizlauf

Die Auszählung hat etwas gedauert, jetzt ist es offiziell: Der am Samstagmittag vor dem Trierer Hospizhaus zu Ende gegangene 13. Benefizlauf zugunsten des Einrichtung, die Sterbenden auf ihrem letzten Lebensabschnitt hilft, hat so viele Menschen mobilisiert, wie noch nie.

Beim Zieleinlauf am Samstag war es nur eine Vermutung, jetzt ist es sicher: So viele Läufer, wie noch nie, 750 und damit noch einmal 100 mehr als 2015, beteiligten sich nach der Auszählung der Teilnehmer-Bändchen am vom Trierischen Volksfreund präsentierten 13. Hospizlauf von Koblenz nach Trier. Das teilte Ralf Haas vom Organisationsteam am Montagmorgen mit. "Wir sind sehr zufrieden und bedanken uns bei allen Teilnehmern, Sponsoren und vor allem den vielen Helfern, die immer das sind, wenn sie gebraucht werden. Man muss nur Bescheid sagen wann und schon kommen sie. Das ist das Schöne an der Sache", spricht Haas von einem harmonischen Ablauf. In etwa einer Woche, wenn der Großteil der Spenden eingegangen sein dürfte, werde man daran gehen, die Summe zu ermitteln. Einen fünfstelligen Betrag werde es wieder geben, ist sich der Koordinator des Orgateams sicher.

weiterer Artikel