Kammerwaldlauf: Von Zollsportler initiiert, jetzt grenzüberschreitend

Laufen : Erst Zollsportler, jetzt grenzüberschreitend

Beim 25. Volkslauf der LG Kammerwald/Geichlingen gibt es nicht nur Halbmarathon- und 30-Kilometer-Lauf, sondern auch eine Staffel über fünf mal fünf Kilometer.

Außer mancher persönlicher Leistungsgrenze wird am 27. April beim 25. Kammerwaldlauf mit Start und Ziel am Sportplatz in Geichlingen wieder eine Landesgrenze überschritten. Das 30-Kilometer-Rennen im Rahmen der traditionsreichen Laufveranstaltung ist abgesehen vom Deulux-Lauf das einzige mit Streckenanteilen sowohl in Deutschland als auch Luxemburg.

Das kann schon ein bisschen erstaunen, wenn man in die Geschichte des Kammerwaldlaufs blickt. Gründungsmitglieder des mittlerweile zwei Jahrzehnte bestehende Ausrichterverein LG Kammerwald/Geichlingen (LGK) waren nämlich zu einem großen Teil diejenigen, die einst an der deutsch-luxemburgischen Grenze nach dem Rechten sahen: Zöllner. „Damals trafen mein Arbeitskollege Günter Müller und ich beim Freizeitlaufen immer wieder mal Josef Kloos im Kammerwald, der schon damals einen Namen in der Laufszene hatte“, erzählt LGK-Mitbegründer Hermann Holländer. 1987 gründete man einen Lauftreff als Zollsportbetriebsgemeinschaft. Als mit dem Schengen-Abkommen die Grenzkontrollen aber wegfielen musste eine andere Organisationsform her. Am 12. März 1993 gründeten vier Frauen und elf Männer die LG Kammerwald erst als Abteilung des SC Geichlingen-Koxhausen, später als eigenständiger Verein.

Weil man immer schon zu Laufveranstaltungen anderer Vereine fuhr, kam schnell der Wunsch auf, auch selbst etwas auf die Beine zu stellen. Bereits zum 25. Mal findet am Samstag, 27. April der Kammerwaldlauf statt. Zur traditionellen Fünf-Kilometer-, Zehn-Kilometer- und Halbmarathon-Strecke (21,1 Kilometer) sowie den Kinderläufen kam bald der „30iger“ als grenzüberschreitender Landschaftslauf.

Zum Silberjubiläum hat sich die LG Kammerwald etwas Besonderes ausgedacht: einen Staffellauf über fünf mal fünf Kilometer. „Wir möchten damit speziell Firmen und Laufgruppen ansprechen. Die Distanz von fünf Kilometern ist ja auch für Freizeitläufer gut machbar“, erklärt Jennifer Karen vom LGK-Vorstandsteam.

Natürlich erwartet die Teilnehmer am Sportplatz von Geichlingen und im Kammerwald die übliche familiäre Atmosphäre und die landschaftlich reizvollen Strecken.

Anmeldungen werden bis 26. April von Alois Weimann, Telefon 06566/1434 und online (www.lg-kammerwald.de) entgegengenommen. Vor Ort ist am Veranstaltungstag eine Nachmeldung bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start möglich.

Programm 25. Kammerwaldlauf am 27. April:

14.30 Uhr Bambini Jahrgänge 2012 und jünger (300 Meter)

14.45 Uhr Freeway-Kinderlauf Jahrgänge 2004 und jünger (1000 Meter)

15.00 Uhr Ultra-Halbmarathon (30 km)

15.05 Uhr Jubiläums-Staffellauf (5 x 5 km) sowie Jedermannlauf mit Walking (5 km)

16.00 Uhr Immo-Hauptlauf (10 km) und Halbmarathon (21,1 km)

Mehr von Volksfreund