1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Konzer Pioniere können Sportfest unter Corona-Bedingungen durchführen

Leichtathletik : Konzer Pioniere können Sportfest durchführen

Ausdauer macht sich bezahlt: Nachdem das Konzer Walfried-Heinz-Sportfest im Juni noch nicht durchgeführt werden konnte, soll es nun am 22. August stattfinden.

Die Leichtathleten der TG Konz waren die ersten in der Region Trier, die in der Corona-Zeit auch wieder einen Wettkampf planten. Ende Juni sollte das Walfried-Heinz-Sportfest im Gedenken an den im Winter verstorbenen langjährigen Vereinsvorsitzenden und Präsidenten des Leichtathletik-Verbands Rheinland stattfinden. Die Veranstaltung wurde zu diesem Zeitpunkt aber nicht vom Stadionträger, der Verbandsgemeinde Konz, genehmigt. „Die Zeit ist noch nicht reif“, glaubte Organisationsleiter Andreas Strupp vor zwei Monaten.

Das hat sich geändert. Nachdem bereits im Trierer Moselstadion im Juli zwei Läuferabende durchgeführt wurden, haben auch die Leichtathleten der TG Konz nun grünes Licht, ihr Sportfest am 22. August durchzuführen. Der lange Atem macht sich bezahlt. Und auch die Erfahrung mit den Corona-Regeln im Sportbetrieb - sowohl bei den Trierer Veranstaltungen, als auch intern. Bei einem Training mit Leistungserfassung hat die TG Konz nämlich die Umsetzung der Regeln im Saar-Mosel-Stadion erprobt.

Grundlegend limitiert ist man durch die Zahl von maximal 350 Personen, die sich zeitgleich im Stadion aufhalten dürfen. Sollten viele Meldungen (Meldeschluss: 14. August) eingehen, wollen die Konzer nach einem Stufenplan vorgehen, um die Anzahl zu begrenzen. Erste Maßnahme wäre der Ausschluss von Zuschauern, zweite die Begrenzung der Anzahl der Betreuer, dann eine Umgestaltung des Zeitplans und erst zum Schluss die Beschränkung der Athletenzahl. Die ist in den technischen Disziplinen, die erstmals in der Corona-Zeit in der Region Trier angeboten werden, von Vornherein beschränkt auf zehn bis 20 Teilnehmer.

Selbstverständlich ist die Kontaktermittlung bereits mit der Anmeldung und dass es keine Nachmeldungen, Siegerehrungen und Duschmöglichkeiten sowie keinen Getränke- und Essensverkauf geben wird. Sollten in den nächsten Wochen aufgrund der Infektionslage nicht wieder Einschränkungen verfügt werden, dürfen sich die Leichtathleten am 22. August ab 15 Uhr aber auf ein umfassendes Programm ab der Altersklasse U 14 mit Sprints (je nach Alter 75 Meter, 100 Meter, 200 Meter, 400 Meter), Mittel- und Langstrecken (800 Meter (nur U 14), 1500 Meter, 2000 Meter (nur U 14), 3000 Meter, Hürdenläufen (inklusive 300 Meter Hürden U 16 und 400 Meter Hürden), 4 x 100-Meter-Staffel, Kugelstoßen und Speerwurf sowie Weit-, Drei- und Hochsprung freuen.

Informationen und Anmeldung per E-Mail an meldung.la@tgkonz.de.

Ausschreibung