1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Laufen als Wiederbeginn und für Fluthilfe in Hasborn

Freundschaftslauf : Laufen als Wiederbeginn und für Fluthilfe

Die DJK Hasborn hat den Anfang gemacht: Rund 80 Läufer beteiligten sich am Landschafts-Freundschaftslauf und spendeten für die Hochwasserhilfe.

(teu) Gemeinsam laufen, die Landschaft genießen, Spaß haben, die DJK Hasborn organisierte im Rahmen seines Sportfests am vergangenen Samstag (24. Juli) erstmals seit zwei Jahren wieder einen Freundschaftslauf ohne Zeitmessung und Wettkampfcharakter. Vor einem Jahr war die Veranstaltung - wie die meisten anderen - wegen Corona ausgefallen. Nach der Drei-G-Regel, geimpft, genesen oder getestet, wagte das Lauf-Organisationsteam um Detlef Schäfer einen Neuanfang. Mit rund 80 Teilnehmern kamen etwas weniger, als in der Vor-Corona-Zeit. Bis 2019 war eine Vorab-Anmeldung bei Freundschaftsläufen aber nicht nötig. Diesmal mussten sich die Läufer spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung (auch wegen der Kontaktverfolgung) online eintragen. Spontane Teilnahme: nicht möglich. Spontan sammelten die Organisatoren aber für Opfer der Unwetterkatastrophe. 300 Euro kamen so zusammen.