1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Martin Müllers Chance auf den Heimsieg bei Rheinlandmeisterschaft

Rheinlandmeisterschaft Halbmarathon : Martin Müllers Chance auf den Heimsieg

Die Rheinlandmeisterschaften im Halbmarathonlauf sollen am Sonntag (15. März) in Föhren ausgetragen werden. Das bestätigte Wolfram Braun von der ausrichtenden LG Meulenwald Föhren am Donnerstagmittag noch einmal.

Die Meldezahlen für das 21,1-Kilometer-Rennen (Start: 10 Uhr) liegen allerdings unter denen der letzten, ebenfalls im Industriepark Region Trier (IRT) bei Föhren durchführten Titelkämpfe im vergangenen Oktober. 89 Meisterschaftsläufer und der vergleichsweise hohe Anteil von 27 weiteren Startern, die außerhalb der Rheinlandwertung starten wollen, haben sich angesagt. Ob der Rückgang auf den Wechsel vom Herbst- zum Frühjahrstermin oder auf die Entwicklung der Corona-Infektionen zurückzuführen ist, ist unklar. Vormeldeschluss für die Meisterschaften war bereits der 6. März.

Die Vorjahrestitelträger Isabel Schönhofen (2019 für LT Schweich, mittlerweile zum TSV Schott Mainz gewechselt) und Yannick Pütz (LG Rhein-Wied) stehen diesmal nicht in der Meldeliste. Im dritten Anlauf stehen deshalb die Chancen für Martin Müller gut, beim Meisterschafts-Rennen seines Vereins endlich ganz oben zu stehen. 2018 war er Dritter, 2019 Vizemeister. Sein stärkster Konkurrent könnte Markus Wolff sein. Der 35-Jährige vom LT Schweich hat vom vergangenen Wochenende allerdings die persönliche Bestzeit von 1:12:58 Stunden, gelaufen beim Halbmarathon in Frankfurt, in den Beinen. Bei den Frauen stehen die Chancen für die Crosslauf-DM-Mannschaftsdritte Moni Vieh vom Post-Sportverein Trier und die letztjährige deutsche W-40-Marathon-Vizemeisterin Christina Kappel vom TuS Irmenach gut, Schönhofens Nachfolge anzutreten.

Nachmeldungen sind am Sonntag bis 9 Uhr vor Ort möglich.

Meldeliste Rheinlandmeisterschaft

Meldeliste außerhalb der Meisterschaftswertung