1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Mehr Teilnehmer als erhofft bei WIL-Schullaufmeisterschafts-Premiere

Schullaufmeisterschaft : Mehr Teilnehmer als erhofft bei Schullauf-Premiere

142 Mädchen und Jungen im Ziel überraschten die Organisatoren der ersten Bernkastel-Wittlicher Schullaufmeisterschaften in Bernkastel-Kues.

Geklungener Auftakt für ein neues Nachwuchssport-Förderprojekt im Kreis Bernkastel-Wittlich: 142 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2009 bis 2012 kamen am vergangenen Samstag bei der Premiere der Kreis-Schullaufmeisterschaften ins Ziel. Zehn Schulen beteiligten sich. „Wir haben so mit etwa 100 gerechnet“, erklärte Jörg Klein. Den Initiator und Organisationsleiter freute es natürlich, dass es trotz Termins an einem Samstagvormittag eine so gute Resonanz gab. Eine Wiederholung im kommenden Jahr sei nun sehr wahrscheinlich geworden. Klein überlegt, dann vielleicht auch die weiterführenden Schulen, zumindest die fünften und sechsten Klassen einzubeziehen.

Die Strecke durch den Kurpark auf dem Bernkastel-Kueser Plateau mit einer 560 Meter langen Runde, die je nach Alter mehrmals durchlaufen wurde, habe ich bewährt, sagt Klein. Auch von der Unterstützung der nahen Rosenberg-Schule war Klein begeistert. Toll sei gewesen, dass alle Kinder, unabhängig von der Platzierung gekämpft hätten, um ihre Strecke zu schaffen. „Es geht ja nicht nur um die Spitze, sondern auch um die Breite“, sagt Klein, der im Leichtathletik-Verband Rheinland Beauftragter für Talentsichtung und -förderung und beim Athletic-Team Wittlich selbst seit Jahrzehnten als Trainer aktiv ist.

Die besten Zeiten erzielten auf der 1120 Meter langen Strecke der Acht- und Neunjährigen erzielten Anna-Katharina Thielen von der Grundschule Piesport mit 4:54 Minuten und Lukas Ames von der Wittlicher Grundschule Friedrichstraße in 4:38 Minuten. Drei Runden (1680 Meter) hatten die Zehn- und Elfjährigen zu absolvieren. Lena Kleifges (Grundschule Wittlich-Friedrichstraße/7:34) und Mika Faas (Grundschule am Eichenhain Hasborn/7:04) waren hier die schnellsten. Die Mannschaftstitel sicherten sich bei den Mädchen die Grundschulen Piesport (W 8/9) und Reil (W 10/11) sowie bei den Jungen die Grundschulen Wittlich-Friedrichstraße (M 8/9) und Hasborn (M 10/11).

Ergebnisse:

Mädchen W 8, 1120 m: 1. Lia Sophie Schmitz 5:21 Minuten, 2. Katharina Weil 5:35 (beide GS Wittlich-Friedrichstraße), 3. Flora Keppeln (GS Piesport) 5:38, 4. Zoe Leitzgen (GS Piesport) 5:43, 5. Maya Hauth (GS Wintrich) 5:54, 6. Romy Kappel (Freiherr-von-Wiltberg-GS Enkirch) 6:01.

W 9, 1120 m: 1. Anna-Katharina Thielen (GS Piesport) 4:54 Minuten, 2. Charlotte Langguth (GS Traben-Trarbach) 5:00, 3. Luna Hofmann (GS Wittlich-Friedrichstraße) 5:11, 4. Jule Koller (GS am Eichenhain Hasborn) 5:19, 5. Mia Schmitt (GS Piesport) 5:20, 6. Laura Kirch (GS Mülheim) 5:25.

Team W 8/9: 1. GS Piesport I (Thielen, Schmitt, Keppeln) 15:52 Minuten, 2. GS Wittlich-Friedrichstraße (Hofmann, Schmitz, Weil) 16:07, 3. GS Piesport II (Leitzgen, Köhnen, Kahren) 17:17.

W 10, 1680 m: 1. Lena Kleifges (GS Wittlich-Friedrichstraße) 7:34 Minuten, 2. Emily Becker (GS Reil) 7:59, 3. Charlotte Debald (GS Landscheid) 8:11, 4. Maria Simon (GS Reil) 8:19, 5. Lilli Dreier (GS am Eichenhain Hasborn) 8:22, 6. Marlene Berger (GS Traben-Trarbach) 8:27, 7. Maya Kaczmarek (Georg-Meistermann-GS Wittlich) 8:40, 8. Johanna Schmitges (GS Piesport) 8:49, 9. Iman Haicheur 8:51, 10. Selina Kerpicci 8:53 (beide Gerog-Meistermann-GS Wittlich).

W 11, 1680 m: 1. Charlotte Pickartz (GS am Eichenhain Hasborn) 7:56 Minuten, 2. Paulina Comes (GS Reil) 8:13, 3. Lilly Müller (GS am Eichenhain Hasborn) 8:23, 4. Clarissa Eltges (GS Traben-Trarbach) 8:26.

Team W 10/11: 1. GS Reil (Becker, Comes, Simon) 24:31 Minuten, 2. GS am Eichenhain Hasborn (Pickartz, Dreier, Müller) 24:41, 3. GS Traben-Trarbach (Eltges, Berger, Bongard) 25:56.

Jungen, M 8, 1120 m: 1. Luis Junk (GS Piesport) 5:03 Minuten, 2. Til Knospe 5:15, 3. Maxemilian Berhard 5:18 (beide GS Wittlich-Friedrichstraße), 4. Ben Kappel (Freiherr-von-Wiltberg-GS Enkirch) 5:30, 5. Cem Kara 5:39, 6. Ben Luca Kreuder 5:41 (beide GS Wittlich-Friedrichstraße).

M 9, 1120 m: 1. Lukas Ames (GS Wittlich-Friedrichstraße) 4:38 Minuten, 2. Gabriel Bartolomé (GS Reil) 4:49, 3. Christian Rehsmann 4:55, 4. Grigor Gospodinov 4:56 (beide GS Wittlich-Friedrichstraße), 5. Jonas Zimmermann (GS Landscheid) 5:00, 6. Jaden Mieth (GS am Eichenhain Hasborn) 5:04.

Team M 8/9: 1. GS Wittlich-Friedrichstraße I (Ames, Rehsmann, Gospodinov) 14:29 Minuten, 2. GS Piesport (Junk, Franzen, Breit) 15:21, 3. GS Wittlich-Friedrichstraße II (Knospe, Berhard, Kara) 16:12.

M 10, 1680 m: 1. Nick Müllers (GS Traben-Trarbach) 7:05 Minuten, 2. Tom Pfeiffer (Georg-Meistermann-GS Wittlich) 7:16, 3. Leo Dauns (GS Reil) 7:18, 4. Nils Hennen (GS am Eichenhain Hasborn) 7:19, 5. Fabio Teusch (Georg-Meistermann-GS Wittlich) 7:22, 6. Samuel Lux (GS Traben-Trarbach) 7:23, 7. Ben König (GS Mülheim) 7:45, 8. Paul Stöber 7:46, 9. Robert Süß 7:50 (beide GS Wittlich-Friedrichstraße), 10. Jasper Leiendecker (GS Piesport) 7:52.

M 11, 1680 m: 1. Mika Faas (GS am Eichenhain Hasborn) 7:04 Minuten, 2. Rouven Docter 7:30, 3. Lennart Griebler 7:50 (beide GS Wittlich-Friedrichstraße).

Team M 10/11: 1. GS am Eichenhain Hasborn (Faas, Hennen, Wottschel) 22:16 Minuten, 2. GS Traben-Trarbach (Müllers, Lux, Rörich) 22:49, 3. Georg-Meistermann-GS Wittlich (Pfeiffer, Teusch, Adisa) 23:03.

alle Ergebnisse