Mehr Teilnehmer und wieder schnelle Zeiten beim Straßenlauf in Oberweis

Laufen : Mehr Teilnehmer und wieder schneller

Trotz Regenschauern kamen mit 439 Läufern so viele Teilnehmer ins Ziel des Oberweiser Straßenlaufs, wie seit drei Jahren nicht mehr. Auf dem leicht modifizierten Zehn-Kilometer-Kurs lief ein Seniorensportler eine rekordverdächtige Zeit.

Schnell, schneller, Oberweis lautet das Motto des Straßenlaufs im Prümtal seit einem Vierteljahrhundert. Nicht zuletzt Hitze hatte in den vergangenen Jahren Bestzeitenträume allzu oft dahinschmelzen lassen. Bei der 28. Auflage an Fronleichnam gab es erstmals seit vier Jahren im Hauptwettbewerb über zehn Kilometer wieder eine Siegerzeit von unter 33 Minuten. Alexander Bock siegte in 32:54 Minuten vor dem Belgier Daniel Hilgers (33:25) und Martin Müller (LG Meulenwald Föhren/33:48). Bei den Frauen blieben mit Mimi Königs in 38:57 Minuten und Viola Pulvermacher aus Kötterichen (Vulkaneifelkreis) in 39:34 Minuten zwei Läuferinnen unter der 40-Minuten-Schallmauer. Mittelstrecklerin Mona Reuter vom PST Trier sicherte sich mit einem klug eingeteilten Rennen in 40:25 Minuten den dritten Podestplatz.

Ein heftiger Regenschauer zum Auftakt der Veranstaltung, dem Bambinilauf, reinigte und kühlte die Luft, so dass viele Teilnehmer die Bedingungen im Hauptrennen als angenehm empfanden. Die durch Brückenbauarbeiten in Bettingen erzwungene Streckenänderung im Zehn-Kilometer-Rennen, das als fünfter Wertungslauf zum Bitburger 0,0% Läufercup zählte, brachte zwar Schatten, aber auch zusätzliche Anstiege.

Wie schnell auf dem Parcours trotzdem gelaufen werden konnte, zeigte beispielsweise der Schnellste der Altersklasse der über 70-Jährigen. Hans Tag vom Lauftreff Bolsdorf aus Hillesheim (Vulkaneifelkreis) lief nach 41:57 Minuten ins Ziel. So schnell war noch nie ein Seniorensportler aus dem Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) in der Altersklasse M 70 (Rheinlandrekord: 42:02 Minuten von Meinhard Krupp aus Erpel am Rhein). Weil die Oberweiser Alternativstrecke aber voraussichtlich nur für ein Jahr benutzt werden muss, ist sie nicht offiziell vermessen.

Beim Straßenlauf in Oberweis an Fronleichnam kamen mit 439 Läufern so viele ins Ziel, wie seit drei Jahren nicht mehr. Foto: Holger Teusch

Für persönliche Rekorde war sie aber allemal genau genug. Insgesamt 439 Läufer kamen ins Ziel. Zuletzt waren es 2016 mehr (444).

Beim Straßenlauf in Oberweis an Fronleichnam lief Hans Tag vom Lauftreff Bolsdorf aus Hillesheim auf allerdings nicht offiziell vermessener Strecke als erster Sportler der Altersklasse über 70 Jahre im Leichtathletik-Verband Rheinland zehn Kilometer unter 42 Minuten. Foto: Holger Teusch

Ergebnisse:

Frauen, 5 km: 1. Gaby Heidemann (SV Wolsfeld) 21:37 Minuten, 2. Andrea Bruckmann (TG Konz) 21:45, 3. Giovanna Engel (TG Konz/W 10) 23:55. 10 km: 1. Mimi Königs (Celtic Diekirch/W 35) 38:57, 2. Viola Pulvermacher (Kötterichen/LG Laacher See/W 30) 39:34, 3. Mona Reuter (PST Trier) 40:25, 4. Isabel Schönhofen (LT Schweich/W 20) 40:45, 5. Marina Wierz (LT Schweich) 41:00, 6. Dorothee Teusch (Silvesterlauf Trier/W 40) 41:46, 7. Tania Harpes (CAE Grevenmacher) 41:47, 8. Yvonne Engel (LT Schweich) 43:57, 9. Simone Cillien (LT Schweich) 44:03, 10. Silvia Morgen (Silvesterlauf Trier) 44:21, 11. Maelynn Dussaucy (LT Schweich) 44:48. U 16: Emma Thein (Silvesterlauf Trier) 52:28. U 18: Lena Klein (SC Bleialf) 51:37. U 20: Lisa Baustert (LG Pronsfeld-Lünebach) 49:29. W 45: Claudia Urbany (LT Schweich) 45:24. W 50: Gisela Thome (Spiridon Hochwald) 48:12. W 55: Irene Schikowski (TG Konz) 46:29. W 60: Petra Karing 54:25. W 65: Irmgard Mann (TV Bitburg) 55:07. W 70: Irene Klas-Gundel (Spiridon Hochwald) 1:05:40.

Männer, 5 km: 1. Damian Gindorf (PST Trier) 17:52 Minuten. 10 km: 1. Alexander Bock (LC Rehlingen) 32:54, 2. Daniel Hilgers (AC Eifel/M 30) 33:25, 3. Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) 33:48, 4. Lukas Meier (Soest) 34:48, 5. Kai Merten (Trier/M 40) 35:23, 6. Dominik von Wirth (TG Konz) 36:34, 7. Markus Fandel (SV Oberweis) 37:16, 8. Martin Reusch (M 35) 37:39. U 16: Henry Blasius (TV Hermeskeil) 54:40. U 18: Francesco Hubert 53:11. U 20: Lukas Bauer (VFL Algenrodt) 40:35. M 45: Michael Bernard 39:11. M 50: Rüdiger Birk (TG Konz) 38:25. M 55: Andreas Bock (Pfarrkapelle Schwarzenbach) 38:37. M 60: Gilbert Schiltz (CAE Grevenmacher) 42:26. M 65: Johann Wagner (Die Eifelläufer) 45:48. M 70: Hans Tag (Lauftreff Bolsdorf) 41:57. M 75: Dieter Burmeister (LG Pronsfeld-Lünebach) 50:37. M 80: Franz Feller (LTF Marpingen) 1:25:46.

Mädchen U 12, 1400 m: 1. Joy Have (CAE Grevenmacher/W 11) 5:33 Minuten, 2. Giovanna Engel (TG Konz/W 10) 5:41, 3. Lisa Wihl (TuS Mosella Schweich) 6:01, 4. Anouk Metz (Mannheimer Hockey-Club) 6:02, 5. Greta Kohl 6:23, 6. Nele Wihl (TuS Mosella Schweich/U 10) 6:24. U 8: Lisa-Marie Berg (LG Kammerwald) 7:11. U 16, 2100 m: 1. Maja Schmitt (SV Wintrich/U 14) 8:46, 2. Malou Metz (Mannheimer Hockey-Club) 9:03, 3. Dorothea Krämer (SV Neuheilenbach) 10:13, 4. Helena Gemmel 10:33, 5. Thoris Kohl und Laura Heinrich beide 12:42.

Jungen U 12, 1400 m: 1. Jonas Teusch (Silvesterlauf Trier/M 10) 5:03 Minuten, 2. Jakob Schares (DJK Dockendorf-Ingendorf) 5:28, 3. Simon Koch (TuS Mosella Schweich/U 10) 5:50, 4. Matheo Bauer (U 8) 5:57, 5. Raphael Baars (LG Daleiden) 5:57. U 16, 2100 m: 1. Marlon Gebhard (1. FC Saarbrücken/U 16) 7:46, 2. Julius Maximini (PST Trier) 7:50, 3. Michael Horper (VfL Neidenbach) 7:54, 4. Simon Wallenborn (PST Trier/U 14) 8:04, 5. Noah Gillenkirch (SV Neuheilenbach) 8:21.

Ergebnisse

Mehr von Volksfreund