1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Mehrener Lehwaldlauf mit zwei ehemaligen Siegern in der Vulkaneifel

Laufen : Mehrener Lehwaldlauf mit zwei ehemaligen Siegern

Zum 29. Mal richtet der SV Mehren am Maifeiertag (1. Mai) den Lehwaldlauf aus. Die Teilnehmer erwartet in der Vulkaneifel eine Waldlaufstrecke ohne schwere Steigungen durch frisches Waldgrün.

Mit Vorjahresgewinner Thorsten Ringer aus Daun und Norbert Schneider von den Rhein-Berg-Runners (Erster 2014/15) haben sich bereits zwei Sieger des Zehn-Kilometer-Hauptlaufs der vergangenen Jahren zur 29. Auflage des Lehwaldlaufs in Mehren am 1. Mai angesagt. 2018 konnte der für das Team Sport Brang startende Ringer klar, um fast zwei Minuten gegen Schneider durchsetzen, der am letzten April-Sonntag deutscher Senioren-Vizemeister mit der Marathonmannschaft wurde. Zwischen beiden lag vor einem Jahr Oliver Högner vom SV Neunkirchen-Steinborn.

Der Lehwaldlauf führt über die die Trainingsstrecken des aus Mehren stammenden ehemaligen Weltklasseläufers Karl Fleschen und bis auf wenige Meter bei Start und Ziel ausschließlich über Waldwege. Außer dem Hauptlauf über zehn Kilometer (Start: 11 Uhr) bietet der SV Mehren ein Fünf-Kilometer-Rennen mit Walking (10.20 Uhr) sowie Kinder- und Jugendläufe über 400 Meter (Bambini, 9.45 Uhr), 1000 Meter (Jahrgänge 2008 und jünger, 9.50 Uhr) und 2000 Meter (2004-07, 10 Uhr) an. Anmeldungen sind online, telefonisch (06592/4025) sowie am Maifeiertag bis eine halbe Stunde vor Ort am Sportplatz Mehren möglich.

Weil der Lehwaldlauf so etwas wie der Waldlauf schlechthin in der Region Trier ist, verwundert es nicht, dass bei der 29. Auflage das Forstamt Daun im Rahmen der Initiative „Wald bewegt“ von Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und Deutschem Forstwirtschaftsrat ein Rahmenprogramm rund ums Walderlebnis anbieten.