1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Mosel-Crosslauf-Serie auch beim Lauf in Gladbach weiter auf Rekordkurs

Crosslauf : Mosel-Crosslauf-Serie weiter auf Rekordkurs

Die Mosel-Crosslauf-Serie bleibt auch beim dritten Wertungslauf an diesem Samstag (7. Dezember) in Gladbach (Kreis Bernkastel-Wittlich) auf Rekordkurs und einer vierstelligen Gesamtteilnehmerzahl in der Summe aller vier Rennen.

268 Voranmeldungen liegen dem SV Gladbach vor - acht mehr, als 2017, dem bisher besten Jahr für die Veranstaltung im Heckenland, Läufer ins Ziel kamen. Auf der Königsdisziplin, die Sieben-Kilometer-Langstrecke (Start 15 Uhr) ist Tim Dülfer vom PST Trier nach dem Erfolg am vergangenen Wochenende in Wittlich auf den zweiten Sieg aus. Damit fordert der Triathlet Rheinland-Crosslaufmeister Yannik Erz heraus. Der 24-Jährige vom Ausdauerteam Morbach musste sich als Mosel-Serien-Titelverteidiger Dülfer zuletzt geschlagen geben, hat aber ebenfalls bereits einen Sieg (vom Auftaktrennen in Breit) auf der Habenseite. Die Entscheidung um den Seriensieg wird beim vierten und letzten Mosel-Cross-Rennen am 18. Januar in Wintrich fallen. Schon in Gladbach alles klarmachen könnten dagegen Christina Laubenstein (Konz/Saar 05 Saarbrücken) und Matthias Merk (Saarbrücken) auf der Mittelstrecke sowie Lotta Schlund (PST Trier) auf der Frauen-Langstrecke. Das Trio hat alle bisherigen drei Rennen gewonnen. In die Serienwertung gehen die drei besten der maximal vier Resultate ein.

Crosslauf Gladbach am 7.12.:

13 Uhr Bambini Jahrgänge 2013 und jünger (200 Meter), 13.05 Uhr Jungen 2009-12 (800 Meter), 13.20 Uhr Mädchen 2009-12 (800 Meter), 13.40 Uhr Jugendlauf (2005-08, 1650 Meter), 14.10 Uhr Mittelstrecke (2004 und älter, 4500 Meter), 15 Uhr Langstrecke (2000 und älter, 7000 Meter)

Anmeldung bis eine Stunde vorher in der Sporthalle in der Ortsmitte, Nähe Start und Ziel.

Internet