| 10:33 Uhr

MEHRING
Nach Schweich, Riol und Leiwen nach Mehring

MEHRING. Punkte sammeln beim Trail Römische Weinstraße.

(teu) Vierter Startort für den vom Trierischen Volksfreund präsentierten Trail Römische Weinstraße (TRW): Nachdem der beliebteste Geländelauf der Region Trier schon in Schweich (2013), Riol (2014) und Leiwen (2015-17) seinen Ausgangs- und Endpunkt hatte, dreht sich am 22. Juli alles rund um Mehring. Sporthalle und Sportplatz waren bereits im Winter Ausgangspunkt zum erstmals ausgetragenen Trail Mehringer Schweiz. Wer Anfang März bei Eis und Schnee bereits dabei war, wird einige Streckenabschnitte neu erleben – sommerlich warm, statt nass-kalt.

Erstmals seit drei Jahren wird es beim TRW wieder eine Ultramarathondistanz geben. Auf 65 Kilometern sind dabei 2800 Höhenmeter zu überwinden. Etliche Male geht es dabei die Moselberge hoch und wieder runter. Im Streckenprofil der Ultra- aber auch der 27-Kilometer- (1300 Höhenmeter) und 15,5-Kilometer-Strecke (700 Höhenmeter) ist beispielsweise der Fünf-Seen-Blick bei Mehring. Ob der 20 Meter hohe Aussichtsturm samt seiner 105 Stufen zum Pflichtprogramm des Wettkampfs gehören, lässt TRW-Organisationsleiter Markus Krempchen noch offen. So anspruchsvoll wie der Anstieg dürfte aber auch der Weg bergab werden. Auf 400 Metern geht es beispielsweise nach dem Fünf-Seen-Blick 80 Meter hinunter (Durchschnitts-Gefälle: 20 Prozent).

Gerade die naturnahe Streckenführung macht aber den Reiz der sogenannten Trailläufe aus. Einer der bekanntesten und berüchtigsten in Europa ist der Ultratrail du Mont Blanc (UTMB) in den französischen Alpen. Um am Lauf rund um das Massiv mit dem höchsten Berg Europas über bis zu 168 Kilometer teilnehmen zu können, müssen bei anderen Veranstaltungen Punkte gesammelt werden (15 für die längste Strecke). Beim TRW gibt es vier beziehungsweise zwei Punkte für die erfolgreiche Teilnahme am 65-Kilometer- beziehungsweise 27-Kilometer-Lauf.

Internet: www.trail-trw.org