Orientierungsläufer gewinnt Adventslauf in Zell an der Mosel

Adventslauf : Orientierungsläufer gewinnt Adventslauf (Fotos)

467 Teilnehmer kommen beim schnellsten Fünf-Kilometer-Lauf an der Mosel in Zell ins Ziel. Zum zehnten Mal bleibt der Sieger unter 15 Minuten.

Erst kam die Nachricht, dass Adventslauf-Vorjahressieger Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel bei der Crosslauf-EM Vizeeuropameister für Deutschland geworden war. Dann drückte Yannick Michiels in Zell an der Mosel aufs Tempo. Der Weltmeisterschafts-Vierte im Orientierungslauf und World-Games-Silbermedaillengewinner kam im Alleingang allerdings nicht an den Fünf-Kilometer-Streckenrekord heran. „14:14 Minuten, das ist auf dieser Strecke eine Wahnsinnszeit. Wenn ich noch Mitläufer gehabt hätte, wäre es bestimmt noch schneller gegangen“, erklärte Michiels. Aber mit 14:48 Minuten lief der 27-Jährige als zehnter Advents­lauf-Sieger die 897-Meter-Runde mit dem fünfmal zu erklimmenden Cuxborn in weniger als einer Viertelstunde. „Es war eine tolle Atmosphäre in den schmalen Gassen. Das hatte ich so gar nicht erwartet“, lobte Lauf-Weltenbummler Michiels. Der Belgier siegte eine Woche zuvor in der Schweiz und startete im Oktober in China. Das Wochenende rund um den Adventslauf verbrachte er mit seiner Freundin an der Mosel.

Hinter Michiels machten vier Läufer die übrigen Prämienplätze unter sich aus. Zweiter wurde der Pole Andrzej Rogiewicz (15:35) vor dem Euskirchener Ralf Ulmer (15:41), dem Greimersburger Yannick Pütz (LG Rhein-Wied/15:48) und Lutz Holste (LG Dorsten/15:54). Bester Läufer der Region Trier war als Sechster in 16:22 Minuten Martin Müller von der LG Meulenwald Föhren.

Weltklasse-Orientierungsläufer Yannick Michiels aus Belgien siegte beim 15. Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf über fünf Kilometer in 14:48 Minuten. Foto: Holger Teusch

Bei den Frauen feierte Sonja Vernikov aus Mechernich in der Nordeifel in 18:10 Minuten ebenfalls einen Start-Ziel-Sieg. Der 17-Jährigen rückte vor allem Nora Schmitz (LC Euskirchen, bis 2017 PST Trier/18:17) gehörig auf die Pelle. Die Vorjahressiegerin zog auf den letzten beiden von fünf großen Runden noch an Zehn-Kilometer-Rheinlandmeisterin Viola Pulvermacher aus Uersfeld (Vulkaneifelkreis/LG Laacher See/18:34) vorbei. Bei ihrem Adventslauf-Debüt und ersten Fünf-Kilometer-Lauf seit fünf Jahren belegte Rheinlandvizemeisterin Michelle Bauer vom LT Schweich in 19:20 Minuten den vierten Platz.

Das spannende Duell der Nachwuchsläuferinnen entschied Rebecca Bierbrauer (Silvesterlauf Trier/Siebte in 20:00 Minuten) knapp vor Elisa Lehnert vom Post-Sportverein Trier (20:04). Lehnerts Vereinskameradinnen Karin Udelhoven, Katharina Fleer, Mona Reuter und Annika Gäb entschieden den einzigartigen Straßenstaffellauf (viermal zirka ein Kilometer) in 13:06 Minuten eine Sekunde vor der LG Bernkastel-Wittlich (Miriam Trossen, Lorene Rouyer, Doro Seibel, Julia Moll) für sich. Auch die schnellste Männer-Staffel kam vom PST. Abraham Wirtz, Jonas Fischer, Johannes Hein und Abdi Nimaa-Abib distanzierten die beste Jugendstaffel (LG Bernkastel-Wittlich - Die Füchse mit Constantin Fuchs, Tim Stetzka, Simon Quint und Maximilian Fuchs) in exakt elf Minuten um elf Sekunden.

Ergebnisse:

Frauen, 5 km: 1. Sonja Vernikov (Ski-Keller Kaulard/U18) 18:10 Minuten, 2. Nora Schmitz (LC Euskirchen) 18:17, 3. Viola Pulvermacher (Uersfeld/LG Laacher See) 18:34, 4. Michelle Bauer (LT Schweich) 19:20, 5. Jana Krämer (LG Maifeld-Pellenz) 119:32, 6. Vera Martens (Wiesbaden/W45) 19:55, 7. Rebecca Bierbrauer (Silvesterlauf Trier/U18) 20:00, 8. Elisa Lehnert (PST/U18) 20:04, 9. Mona Reuter (PST) 20:22, 10. Annika Gäb (PST/W35) 20:29, 12. Sabine Rech (Vegan-Activity/W50) 20:37, 13. Astrid Schmitz (TuS Schleiden/W55) 21:07, 14. Christina Kappel (DRK-Sozialwerk) 21:17, 16. Miriam Trossen (SFG Bernkastel-Kues/U20) 21:32, 18. Karin Udelhoven (PST) 21:57. W30: Kathrin Hoffmann 28:19. W60: Beatrix Bermes (LGM) 26:39. W65: Inge Umbach (Vulkanläufer) 24:58.

Männer, 5 km: 1. Yannick Michiels (Belgien) 14:48 Minuten, 2. Andrzej Rogiewicz (Polen) 15:35, 3. Ralf Ulmer (LC Euskirchen) 15:41, 4. Yannick Pütz (LG Rhein-Wied) 15:48, 5. Lutz Holste (LG Dorsten) 15:54, 6. Martin Müller (LGM) 16:22, 7. Markus Mey (Peters Sportteam/M45) 16:23, 8. Tim Reuter (LG Vulkaneifel/U20) 16:36, 9. Christian Rötsch (LLG Hunsrück/M40) 16:37, 10. Janek Taplan (Bingen/M30) 16:42, 11. Oliver Ewen (PST/M35)16:46, 13. Nicolas Krämer (LG Vulkaneifel) 17:01, 17. Andreas Koster (PST) 17:25, 18. Johannes Hein (PST/U20) 17:28, 19. Dominik von Wirth (TG Konz) 17:33, 20. Thomas Koch (Ausdauerteam.de Morbach) 17:42, 23. Michael Comes (TuS Bengel) 17:51, 24. Stefan Zenzen (Kasel) 18:05. M50: Herbert Meyers (Die Eifelläufer) 22:01. M60: Dieter Bermes (LGM) 21:24. M65: Gerd Heiseler (SV Wittlich) 23:21. M75: Karl-Heinz Schröder (LG Pronsfeld-Lünebach) 24:47. M80: Hans-Albert Still (Ettringen) 29:16.

Nachwuchssieger:

Mädchen U10: Merrit van Leyen (Sonsbeck). U12: Livia Kahl (SFG Bernkastel-Kues). U14: Patrycja Kaminska (TG Konz). U16. Sarah Gräf (TV Cochem).

Jungen U10: Jonas Teusch (Silvesterlauf Trier). U12: Jan Vernikov (Ski-Keller Kaulard). U14: Lennart Mohr. U16: Phil Nockelmann (beide TV Cochem)

Abkürzungen: LGM = LG Meulenwald Föhren, PST = Post-Sportverein Trier

alle Ergebnisse

Mehr von Volksfreund