Pfälzer Jonas Lehmann vor doppelten Mitternachtslauf-Hattrick in Kröv

35. Kröver Mitternachtslauf : Pfälzer vor dem doppelten Mitternachtslauf-Hattrick

Seriensieger Jonas Lehmann kann heute (8. Juni) beim 35. Kröver Mitternachtslauf zum sechsten Mal in Wein aufgewogen werden. Premieren-Siegerin Birgit Lennartz hat sich angesagt.

„Ich kann mich an gar keinen anderen als Jonas in der Waagschale erinnern“, sagt Stefan Hahn vom Mitternachtslauf-Ausrichterverein TV Kröv mit einem Augenzwinkern. Fünfmal in Folge hat Jonas Lehmann den Hauptlauf des Kröver Mitternachtslaufs bereits gewonnen. Rekordsieger ist der für den pfälzischen Club TuS Heltersberg startende Berglauf-Spezialist damit bereits. Heute gegen Mitternacht könnte er den zweiten Hattrick perfekt machen. Wie viel von dem Wein der Vorjahres, mit dem Lehmann als Sieger aufgewogen wurde, noch übrig ist, verrät er nicht.

Eine eiserne Reserve könnte nicht schaden. Denn der Sieg in den mit Kerzen gesäumten Kröver Gassen wird Lehmann diesmal vermutlich so schwer gemacht, wie noch nie. Mit Dominik Burkhardt steht auch der Gewinner der Jahre 2004 und 2005 in der Meldeliste. Der ehemalige Deutsche Crosslaufmeister war mit 28:03 Minuten auf dem 9,4-Kilometer-Parcours bereits fast eine Minute schneller, als Lehmann (28:58), ist mittlerweile aber als Jurist bei einer Investmentbank beruflich stark beansprucht. Bespannt sein darf man auf Martin Siebenborn. Der aus Speicher und mittlerweile in Hamburg lehrende Mathematik-Professor belegte vor zwei Jahren den dritten und 2018 den zweiten Platz. Nach dem Gesetz der Serie müsste nun ein Sieg her. Zweiter (2016) und Dritter (2018) beim Mitternachtslauf war auch schon der Essener Michele Maurice Ihe.

Favoritin bei den Frauen ist im Hauptlauf um 23 Uhr Rheinlandmeisterin Viola Pulvermacher aus Kötterichen (Vulkaneifelkreis). Bereits eineinhalb Stunden früher wird die Premierensiegerin Birgit Lennartz auf. 1985 gewann sie als damals 20-Jährige, bevor sie sich den Ultradistanzen zuwandt. 1990 lief Lennartz, die auch noch 1986 und 1988 in Kröv in Wein aufgewogen wurde, in 7:18:57 Stunden Weltrekord über 100 Kilometer. Mit mittlerweile 53 Jahren startet Lennartz diesmal im sogenannten „Lauf der Junggebliebenen“. Ihren Titel im einzigen reinen Mastersrennen (ab 40 Jahre) der Region Trier verteidigen will Silja Bäcker aus Montabaur, während Senioren-Vorjahressieger Karsten Kruck (Duisburg) bei der 10 000-Meter-DM startet.

Jonas Lehmann (rotes Trikot) vom TuS Heltersberg kann beim 35. Kröver Mitternachtslauf am Pfingstsamstag seinen sechsten Sieg in Folge bei dem Kultrennen feiern. Foto: Holger Teusch

Meldeliste

35. Kröver Mitternachtslauf am 8. Juni 2019:

Start: Robert-Schumann-Straße Europabrunnen (Mädchen- und Jungenlauf: Treffpunkt Rathaus)

Ziel: Weinbrunnenhalle/Mosel (Mädchen-/Jungenlauf: Rathaus)

Stimmung: Kerzen und Lichtergirlanden sorgen für eine einmalige Atmosphäre auf der Laufstrecke. Um Mitternacht gibt es ein Feuerwerk über der Mosel.

Rahmenprogramm: Auftritte von Künstlern vor Rathaus und Weinbrunnenhalle

Anmeldungen: ab 16 Uhr bis eine Stunde vor dem jeweiligen Rennen in der Mittelmoselhalle

Zeitplan: 18 Uhr Lauf der Jungen, 18.15 Uhr Lauf der Mädchen (jeweils Jahrgänge 2010 und jünger, 420 Meter), 19 Uhr Jugend Jahrgänge 2004-09 (2,2 km), 20 Uhr U18/20-Jugend- und Jedermannlauf mit Firmenwertung (3,8 km), 21.30 Uhr Lauf der Junggebliebenen (1979 und älter, 9400 Meter), 23 Uhr Mitternachtslauf (9,4 km, Altersklassenwertung W/M 20-35)

Jonas Lehmann (rotes Trikot) vom TuS Heltersberg kann beim 35. Kröver Mitternachtslauf am Pfingstsamstag seinen sechsten Sieg in Folge bei dem Kultrennen feiern. Foto: Holger Teusch

Internetseite Mitternachtslauf

Mehr von Volksfreund