Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 14:57 Uhr

Leichtathletik
Monika Geister kratzt an dem Seniorenrekord

Mayen/Bad Kreuznach. Monika Geister kann es nicht lassen: Beim Werfertag in Bad Kreuznach kratzte die Prümerin an ihrem eigenen Rheinland-Speerwurf-Rekord für die 70- bis 74-Jährigen.

21,02 Meter weit flog ihr 500-Gramm-Wettkampfgerät an der Nahe. Im vergangenen Jahr warf sie beim Gewinn der deutschen W70-Vizemeisterschaft 20 Zentimeter weiter.

Stark präsentierten sich in Bad Kreuznach auch die U20-Jugendliche Sarah Schütz, auch wenn sie mit 28,51 Metern im Diskuswurf diesmal nicht die 30-Meter-Marke übertraf, und W55-Seniorin Agnes Harings (24,35 Meter Diskus- und 25,46 Meter Hammerwurf, 9,24 Meter Kugelstoßen).

Während Geister und Harings somit bereits Normen für die Deutsche Meisterschaft der Senioren abhaken konnten verfehlte Günter Willems vom SV Neunkirchen-Steinborn in Mayen wiederum die 800-Meter-Richtzeit für die nationalen Meisterschaften der Altersklasse M55 mit 2:22,78 Minuten um knapp zwei Sekunden.