| 18:32 Uhr

Leichtathletik
PST-Nachwuchsstaffel gewinnt Rheinlandtitel

Trier/Koblenz. Medaillen und vierte Plätze bei Hallenmeisterschaften.

Hart erkämpft und spannend bis auf die Ziellinie war der Staffelerfolg des Leichtathletik-Nachwuchses des Post-Sportvereins Trier (PST) bei den Rheinland-Hallenmeisterschaften der 14- und 15-Jährigen.

Nur ganze 15 Hundertstelsekunden lagen Jule Schulten, Pema Hill, Mariella Ewen und Lilian Steilen (2:29,57 Minuten) am vergangenen Sonntag im Teamrennen über viermal zwei Runden in der CGM-Arena auf dem Koblenzer Oberwerth vor der LG Bernkastel-Wittlich (2:29,72). Das Staffelrennen war der krönende Abschluss der Rheinland-Titelkämpfe für den Nachwuchs aus dem Leichtathletikkreis Trier-Saarburg, bei denen es für die unter 16-Jährigen im Vierkampf aus 50-Meter-Sprint, Kugelstoßen, Hoch- und Weitsprung um Mehrkampfpunkte ging. Das PST-Mädchen-Team mit Mariella Ewen, Lilian Steilen, Jule Schulten, Pema Hill und Lena Stöwer kehrte mit in der Summe 8346 Punkten als Vizemeister nach Trier zurück. Nur um elf Punkte an einer Einzelmedaille schrammte Janina Henrich (1857 Punkte) an einer Einzelmedaille in der Altersklasse W15 vorbei.

Als mit einer Höhe von 1,58 Metern zweitbeste Hochspringerin (nur W14-Titelträgerin Karoline Reidenbach aus Kirn überflog auch 1,62 Meter) übernahm die Sportlerin von der TG Konz zunächst die Führung, musste im Weitsprung (4,36 Meter), über 50 Meter (7,86 Sekunden) und Kugelstoßen (8,60 Meter mit drei Kilogramm) aber drei Konkurrentinnen knapp den Vortritt lassen. 35 Zähler trennten Henrichs Vereinskamerad Loris Krempchen (1899 Punkte) am Ende von der Bronzemedaille in der Altersklasse M15.

Weitere Ergebnisse: Mädchen Vierkampf, W14: 5. Mariella Ewen 1755 Punkte, 12. Jule Schulten 1640, 13. Lena Stöwer 1618 (alle PST Trier), 19. Mariana Pütz (TG Konz) 1530, 21. Sophie Blaha (TG Konz) 1475. W15: 9. Lilian Steilen 1706, 14. Pema Hill 1627. (beide PST Trier).