| 12:40 Uhr

Erst Laufen, dann baden im Ruwertal

Vorjahressieger Andreas Theobald (109) und Alexander Bock (159) vom Post-Sportverein Trier gehören beim Ruwer-Riesling-Lauf in Mertesdorf auch 2017 zu den Favoriten im Hauptlauf über zehn Kilometer.
Vorjahressieger Andreas Theobald (109) und Alexander Bock (159) vom Post-Sportverein Trier gehören beim Ruwer-Riesling-Lauf in Mertesdorf auch 2017 zu den Favoriten im Hauptlauf über zehn Kilometer. FOTO: Holger Teusch
Mertesdorf. Zum 30. Mal wird am Samstag (6. Mai) in Mertesdorf offizielle eine Laufveranstaltung durchgeführt. Der Zehn-Kilometer-Hauptlauf über die weitgehend flache Strecke des Ruwer-Hochwald-Radwegs zählt zum Bitburger 0,0% Läufercup und lockte einige der besten Langstreckler der Region an. Holger Teusch

"Alle sind am Start", erklärt beispielsweise Volkhart Rosch. Der Leichtathletik-Abteilungsleiter des Post-Sportvereins Trier (PST) möchte außer der frischgebackenen 5000-Meter-Bezirksmeisterin Chiara Bermes Nora Schmitz ins Rennen und zu ihrem ersten Sieg im Ruwertal bringen. Stärkste Konkurrentin der PST-Athletinnen dürfte Yvonne Engel vom Lauftreff Schweich werden, die bereits zweimal den vom Trierischen Volksfreund präsentierten Ruwer-Riesling-Lauf gewann (2011/12). Mit Bettina Bopp (LC Rehlingen) hat sich eine amtierende deutsche Seniorenmeisterin im Crosslauf angesagt. Bei den Männern konnten sich Alexander Bock (2014) und Andreas Theobald (2016) bereits in die Siegerliste eintragen. Ein erster Platz fehlt dagegen noch dem aus Mertesdorf stammenden PST-Läufer Dominik Werhan.
Nach dem Regen der vergangenen Tage scheinen die Organisatoren des Lauftreffs Mertesdorf wieder mit Petrus im Bunde. Die Temperaturen dürften aber im läuferfreundlichen Bereich bleiben, sodass das Angebot zur kostenlosen Freibadnutzung nach dem Lauf wohl nur die hartgesottenen annehmen werden.

Startnummernausgabe und Nachmeldung: Zelt am Freibad Mertesdorf bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start
Start/Ziel: Ruwer-Hochwald-Radweg, alter Bahnhof
Strecke: Wendepunktkurs über Ruwer-Hochwald-Radweg, flach
Zeitplan: 15 Uhr Jungen, 15.10 Uhr Mädchen (jeweils Jahrgänge 2002-09, jeweils 1000 Meter), 15.30 Uhr Jedermannlauf mit Walking (5000 Meter), 15.40 Uhr Bambini (Jahrgänge 2010 und jünger, 300 Meter), 17 Uhr Bitburger 0,0% Hauptlauf (10 km)
Zeitmessung: mit Chip, der - soweit noch nicht vorhanden - gekauft oder gegen Pfand geliehen werden kann

Internet