Schnelle Frauen laufen in der Eifel durch die Nacht

Laufen : Schnelle Frauen in der Nacht (Fotos)

205 Teilnehmer liefen beim 14. Brubbellauf des SV Wallenborn durch die von Kerzen und Fackeln erleuchtete Dämmerung und Nacht.

(teu) 13 Jahre hat es gedauert, bis beim Wallenborner Brubbellauf eine Frau die 10,2-Kilometer-Strecke unter 40 Minuten bewältigte. Bei der 14. Auflage am vergangenen Samstagabend (17. November) blieben gleich drei Läuferinnen unter dieser Schallmauer und sogar unter dem im vergangenen Jahr von Chiara Bermes (PST Trier) aufgestellten Streckenrekord (39:41 Minuten).

Schneller als Viola Pulvermacher war dabei nur ein Mann: Marc Prins konnte mit seinen 36:37 Minuten als einziger die 29-Jährige aus Uersfeld (Vulkaneifelkreis) distanzieren. „Ich laufe gerne Runden. Die Stimmung an der Strecke war schön“, sagte der 45-Jährige aus Dahlem, der für das Jünkerather Sport Brand-Team startet. Hunderte Fackeln, Kerzen, Schwedenfeuer und elektrische Weihnachtsbeleuchtung sorgten beim nach Einbruch der Nacht gestarteten Hauptlauf für ein einmaliges Lauferlebnis im Winterhalbjahr.

Viel über sein Rennen berichten konnte Marc Prins im Ziel aber nicht. Schon nach 38:28 Minuten zog Pulvermacher die Aufmerksam auf sich. Die für die LG Laacher See startende Zehn-Kilometer-Rheinlandmeisterin, die unter ihrem Mädchennamen Heinzen im Trikot der LG Vulkaneifel Jugend-DM-Dritte war, hatte auf den ersten beiden der fünf Brubbellaufrunden Sonja Vernikov im Nacken. „Die ersten zwei Runden waren für mich am anstrengendsten“, erklärte Pulvermacher. Als die 17-Jährige Vernikov abgeschüttelt war, lief junge Mutter befreiter und locker zum Streckenrekord.

Viola Pulvermacher aus Uersfeld im Vulkaneifelkreis pulverisierte den Wallenborner Brubbellaufrekord und lief über 10,2 Kilometer 38:28 Minuten. Foto: Holger Teusch

Spannend wurde es im Kampf um den zweiten Platz. Nur knapp, um acht Sekunden, konnte Vernikov (39:21) gegen Marc Prins' Ehefrau Jule (39:29) behaupten. Beide blieben ebenfalls unter dem alten Streckenrekord. Auch die Viertplatzierte Michelle Bauer (LT Schweich) lief in 40:53 Minuten eine Zeit, mit der sie bei elf Brubbelläufen gewonnen hätte.

Trockene Kälte mit Temperaturen etwas über dem Gefrierpunkt bot den Ausdauersportlern diesmal gute Bedingungen in der Eifel. Nur der zu Beginn starke Ostwind machte Probleme - beim Anzünden der Kerzen.

Fackeln, Schwedenfeuer, Kerzen und elektrische Weihnachtsbeleuchtungen wiesen zum 14. Mal beim Brubbellauf in Wallenborn in der Eifel den Läufern beim einzigen Nachtlauf der Region Trier im Winterhalbjahr den Weg. Foto: Holger Teusch

Ergebnisse:

Frauen, 4080 m: 1. Nicole Troß 19:38 Minuten, 2. Nadine Staß (La Familia) 19:39, 3. Sandra Koch (LG Pronsfeld-Lünebach) 19:53. 10 200 m: 1. Viola Pulvermacher (Uersfeld/LG Laacher See/W20) 38:28, 2. Sonja Vernikov (Ski-Keller Kaulard & Schroiff/U18) 39:21, 3. Julia Prins (Team Sport Brang) 39:29, 4. Michelle Bauer (LT Schweich) 40:53, 5. Viola Rech (Die Eifelläufer/U20) 43:42, 6. Miriam Engel (TG Konz/W35) 46:18. W30: Jennifer Gröhsges (Team Blumen Gröhsges) 59:57. W40: Gerlinde Helten (Maarläufer) 46.40. W45: Angelika Umbach (Winnis Flitzer) 56:38. W50: Simone Jacoby (Grünewaldläufer Lüxem) 48:22. W65: Annette Benz (RSC Prüm) 57:08.

Männer, 4080 m: 1. Hendrik Haumann (TG Konz) 14:45 Minuten, 2. Constantin Fuchs (U18) 14:54, 3. Maximilian Fuchs (U20) 15:12 (beide Wittlicher TV). 10 200 m: 1. Marc Prins (Team Sport Brang/M45) 36:37, 2. Wiktor Vernikov (Ski-Keller Kaulard & Schroiff/U18) 39:18, 3. Thorsten Ringer (Team Sport Brang/M40) 39:39. M20: Rahimi Raheb (LG Laacher See) 42:07. M30: Marco Laumers (SC Bleialf) 44:25. M35: Ingo Warken (TuS Daun) 40:02. M50: Thomas Blum (TuS Daun) 50:09. M55: Peter Nospes (LG Meulenwald Föhren) 44:06. M60: Toni Krämer (VFB Ahbach) 44:48. M65: Heinz-Gerhard Klein (Grünewaldläufer Lüxem) 46:32. M70: Dieter Meixner (1. FC Kaiserslautern) 1:00:29. M75: Werner Mootz (LTF Köllertal) 1:01:43.

Mädchen U10/12, 1 km: 1. Celina Rodarius (DJK Kelberg/W11) 4:00 Minuten, 2. Giovanna Engel (TG Konz/W9) 4:04, 3. Maria Gavriliu (DJK Kelberg) 4:25. W8: Lara Nickels (SV Neroth) 4:27.

Jungen U10/12, 1 km: 1. Jonas Teusch (Silvesterlauf Trier/M9) 3:39 Minuten, 2. Cedric Götz (LG Bernkastel-Wittlich) 3:52, 3. Ben Klassen (GS Wallenborn) 4:17. M8: Alessandro Strunk (Gesundland Vulkaneifel) 4:31. U14/16, 2 km: 1. Til Rodenborn (Skiclub Prüm/M12) 8:13, 2. Lennard Gröhsges (Team Blumen Gröhsges(M8) 9:04, 3. Paul Klein (SC Bleialf) 9:24. M13: Richard Meiser (SV Wallenborn) 9:41.

Ergebnisse und Urkundendruck

Mehr von Volksfreund