1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region
  4. Silvesterlauf Trier

Gute Voranmeldezahlen beim Bitburger-Silvesterlauf in Trier

Gute Voranmeldezahlen beim Bitburger-Silvesterlauf in Trier

Nach Ende der regulären Meldephase für den Bitburger-Silvesterlauf von Trier zeichnet sich ein rekordverdächtiger Läufer-Andrang am letzten Tag des Jahres ab: Mehr als 1600 Meldungen liegen bereits vor

Damit haben sich bis zum vierten Advent mehr Läufer angemeldt, als zum gleichen Zeitpunkt der bisher zweitgrößten Jahresabschluss-Veranstaltung vor zwei Jahren. Die Online-Anmeldung unter www.bitburger-silvesterlauf.de ist weiterhin geöffnet, jedoch wird seit dem 21. Dezember eine zusätzlich Nachmeldegebühr bei den Erwachsenen erhoben. Die Kinder, die im SWT-Bambini- oder den Volksfreund-Kinderläufen die am 31. Dezember brasilianische Atmosphäre bei der vom Trierischen Volksfreund präsentierten Laufveranstaltung aktiv erleben möchten, starten weiterhin kostenlos.

Kurz vor Ende der regulären Meldephase haben sich auch noch weitere schnelle Läufer, diesmal aus Kenia angesagt. Darunter ist Patrick Ereng. Der 28-Jährige hat eine Halbmarathonbestzeit von 1:02:41 Stunden. In der Schweiz hat er sich als dreimaliger Sieger des Luzerner Stadtlaufs einen Namen gemacht. Beim Bitburger-Silvesterlauf in Trier fehlt ihm ein solcher Erfolg. Vor drei Jahren schrammte Ereng als Vierter um eine Sekunden an einen Podiumsplatz im Bitburger-Lauf der Asse vorbei.

Internet