1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region
  4. Silvesterlauf Trier

Verlosung Freistarts Bitburger-Silvesterlauf in Trier

Laufen : Jede Menge Freistarts für den Silvesterlauf

Der Bitburger-Silvesterlauf Trier ist einer der stimmungsvollsten Läufe in Deutschland. Der Trierische Volksfreund präsentiert den Lauf und verlost wieder Freistarts in allen Startgruppen. Wer gewinnen will, kann sich bis Donnerstag bewerben.

Von Rainer Neubert

Es ist die schönste Möglichkeit, das Jahr aktiv zu beenden. Der Bitburger 0,0%-Silvesterlauf in Trier gilt für viele Läufer der Region als fest terminierter Abschluss des Laufjahres. Der Traditionslauf im Herzen der Stadt gilt als einer der schönsten der zahlreichen Silvesterläufe in Deutschland. Denn am 31. Dezember laufen Top-Athleten und Hobbysportler ihre Runden durch die Altstadt zu flotten Sambaklängen und unter dem Jubel zehntausender Zuschauer.

Der Trierische Volksfreund mit seinem Internet-Laufportal präsentiert wieder die Veranstaltung und stellt in Kooperation mit dem Veranstalter Silvesterlauf Trier e.V. zahlreiche Freistarts für alle Wettbewerbe für eine Verlosung bereit. Dabei wird auch an die Wanderer und Walker gedacht, für die auf der 1000 Meter langen Rundstrecke ebenfalls eine Wertung mit Zeitnahme angeboten wird. 40 Freistarts stehen für das Lotto-Walking zur Verfügung.

Der Sport-Fleck-Lauf über fünf Kilometer ist für die männlichen Jugend und Schüler (Jugendliche von 12 bis 19 Jahre) reserviert. 20 Freistarts sind dafür zu haben.

Der Borne-Volkslauf der Frauen, weibliche Jugend und Schülerinnen (ab 12 Jahren) geht über fünf Runden. 30 Freistarts stehen dafür zur Verfügung.

Acht schnelle und stimmungsvolle Kilometer stehen beim Natus-Volkslauf für die Männer an. Jugendlich sind dafür nicht zugelassen. 20 Freistarts warten im Verlosungstopf auf Gewinner.

Bevor der Startschuss für die Senioren-Volksläufe fällt, machen sich die Elite-Sportler auf den Weg. Auch hier gehen Frauen und Männer getrennte Wege beziehungsweise starten in eigenen Wettbewerben. Europameisterin Gesa Felicitas Krause und die oft als Jahrhunderttalent bezeichnete Konstanze Klosterhalfen, genannt Koko, gelten als die derzeit besten deutschen Läuferinnen. Sie wollen am Silvestertag die auf den Langstrecken erfolgsgewohnten Afrikanerinnen schlagen. Extrem schnell wird es auch bei den Männern zugehen, bei denen die regionalen Spitzenläufer versuchen werden, der deutschen und internationalen Konkurrenz Paroli bieten zu können.

Nach dem sportlichen Ereignis gibt es die Möglichkeit, die Atmosphäre rund um den Silvesterlauf bei der anschließenden Silvester-Party im Hotel Mercure Porta Nigra zu genießen. Auch dafür hat der Trierische Volksfreund VIP-Tickets verlost.

Das Formular für die Verlosung der Freistarts finden unsere Leserinnen und Leser hier