| 16:46 Uhr

Laufen
Sonne lacht auch ohne Star-Läuferin

Die Sonne spiegelte sich bei Monika Hübner aus Mehring an der Mosel bei der sechsten Auflage des IRT-Läufermeeting in Föhren am ersten Oktobersamstag in der Sonnenbrille.
Die Sonne spiegelte sich bei Monika Hübner aus Mehring an der Mosel bei der sechsten Auflage des IRT-Läufermeeting in Föhren am ersten Oktobersamstag in der Sonnenbrille. FOTO: Holger Teusch
Föhren. 404 Teilnehmer, aber kein Rekord beim sechsten IRT-Läufermeeting in Föhren. Von Holger Teusch

Kein Rekord, aber bei mehr sommer- als herbstlichen Bedingungen blieben die Mundwinkel beim sechsten IRT-Läufermeeting in Föhren nur kurzzeitig unten. 404 Läufer genossen trotz die Konkurrenz des am Tag darauf stattfindenden Köln-Marathons den drittletzten Wertungslauf des Bitburger 0,0% Läufercups. „Schade, Aber weder Betty noch Thorsten haben sich gemeldet, dass es mit einem Start bei uns doch nicht klappt“, war Läufermeeting-Organisationsleiter Wolfram Braun zwar enttäuscht, aber angesichts des Zuspruchs und der Resultate nicht allzu geknickt. Die mit einer Zehn-Kilometer-Trainingsbestzeit von 31:43 Minuten angekündigte Kenianerin Betty Chepkwony hatte trotz Zusicherung ihre Startnummer doch nicht abgeholt. Weder sie noch ihr Verlobter Thorsten Steffen hatten sich bei Braun abgemeldet.

So war der Weg frei für Sonja Vernikov. Die erst 17-Jährige aus Mechernich in der Eifel riss mit einem schnellen ersten Kilometer zusammen mit der Männer-Spitze im Zehn-Kilometer-Hauptlauf direkt eine Lücke zu Viola Pulvermacher. Diese konnte die Uersfelderin nicht mehr schließen, so dass Vernikov (39:24 Minuten) mit 20 Sekunden Vorsprung siegte. Ebenfalls unter der 40-Minuten-Schallmauer blieb dank cleverer Renneinteilung Marina Wierz (LT Schweich/39:53).

Besonders freuen konnte sich Braun, dass mit Martin Müller erstmals ein Läufer der ausrichtenden LG Meulenwald Föhren gewann. Der 27-Jährige radelte erst aus Trier in den Industriepark Region Trier (IRT) und wählte dann eine Ziehharmonika-Taktik. „Bei Rückenwind habe ich Tempo gemacht und Daniel bei Gegenwind wieder bewusst rankommen lassen“, erklärte Müllers, wie er sich in 33:24 Minuten gegen den Belgier Daniel Hilgers (33:40) durchsetzte. Dritter wurde der 45-jährige Patrick Heim vom Sirona-SC Morbach (35:54).

6. IRT-Läufermeeting in Föhren FOTO:

Ergebnisse:

Frauen, 5 km: 1. Dorothee Teusch (Silvesterlauf Trier) 20:37 Minuten, 2. Marina Terres (U16) 21:35, 3. Andrea Bruckmann (TG Frauen Konz) 22:12. 10 km: 1. Sonja Vernikov (Mechernich/U18) 39:24, 2. Viola Pulvermacher (Uersfeld/LG Laacher See/W20) 39:44, 3. Marina Wierz (LT Schweich) 39:53, 4. Katrin Schenk (Wiesbaden/W45) 40:45, 5. Bettina Weber (TVH) 44:18, 6. Maelynn Dussaucy (Frankreich) 44:34. W30: Sandra Porn (Elektro Porn) 50:29. W35: Desire Ludwig (LT Schweich) 46:37. W40: Sandra Künzer 52:17. W50: Petra Feuerstacke (TG Konz) 48:24. W55: Doris Weber (TVH) 46:50. W60: Beatrix Bermes (LG Meulenwald Föhren) 56:13. W65: Lilo Hartenberger (Birkenfeld) 51:20.

Männer, 5 km: 1. Lucas Meyer (Konzer Läufer) 17:34 Minuten, 2. Wiktor Vernikov (Mechernich) 18:06, 3. Damian Gindorf (LT Schweich) 18:20. 10 km: 1. Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) 33:24, 2. Daniel Hilgers (Belgien/M30) 33:40, 3. Patrick Heim (Sirona-SC Morbach/M45) 35:54, 4. Dominik von Wirth (TG Konz) 36:15, 5. Yannik Erz (Ausdauerteam Morbach) 36:33, 6. Marc Raßkopf (City Sport Trier/M40) 37:40. U16: Joscha Petrocchi 44:54. U18: Constantin Fuchs (Wittlicher TV) 44:55. U20: Lukas Bauer (Algenroth) 41:19. M35: Kai Merten 38:05. M50: Winfried Olk (Silvesterlauf Trier) 39:10. M55: Walter Paulus (TVH) 40:00. M60: Gilbert Schiltz (Luxemburg) 40:53. M65: Johann Wagner (DJK Prüm-Enz) 43:59. M70: Aloyse Kisch (Luxemburg) 47:55. M75: Dieter Schottes (Koblenz) 54:38. M80: Franz Feller (LTF Marpingen) 1:30:41.

Mädchen U12, 1 km: Mara Schmitz (LG Bernkastel-Wittlich/U12) 3:44 Minuten, 2. Maja Decker (Sirona-SC Morbach) 3:45, 3. Emma Regina Schmidt (TVH) 3:53, 4. Helena Gouverneur (LG Bernkastel-Wittlich/U10) 3:56, 5. Lisa Ludes 4:00, 6. Maja Schmitt (SV Wintrich) 4:16. U8: Carla Thees (Tri Post Trier) 4.50.

Jungen U12, 1 km: 1. Jonas Teusch (Silvesterlauf Trier/U10) 3:34 Minuten, 2. Felix Müller (LLG Hunsrück/U12) 3:39, 3. Bogdan Vernikov (Mechernich) 3:42, 4. Noah Luft 3:56, 5. Henri Luft 4:10, 6. Emil Johann Schmidt (TVH/U8) 4:26.

Abkürzung: TVH = TV Hermeskeil

alle Ergebnisse