Sprinterfreud und -leid bei Rheinlandmeisterschaft im Moselstadion

Leichtathletik : Sprinterfreud und -leid im Moselstadion (Fotos)

Der U-20-Leichtathletik-Nachwuchs der Region Trier hat das Rheinlandmeisterschafts-Heimspiel im Moselstadion genutzt. Johannes Hein bleibt über 400 Meter unter 50 Sekunden.

So schnell ist seit fünf Jahren kein Jugendlicher aus der Region Trier eine Stadionrunde gelaufen! Johannes Heins Sieg bei den U-20-Rheinlandmeisterschaften am letzten August-Samstag im Trierer Moselstadion ist aber nicht nur wegen der guten Zeit von 49,78 Sekunden bemerkenswert. Der 19-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) hatte keine zwei Stunden zuvor bereits das 800-Meter-Rennen in 1:56,98 Minuten gewonnen. „Johannes ist in einem Dauer-Formhoch. Der kommt gar nicht mehr runter“, freut sich PST-Lauftrainer Marc Kowalinski.

Ebenfalls konstant gut in Form ist Maren Schumacher. Die 17-Jährige erzielte mit 12,77 Sekunden das wertvollste Sprintresultat. Pech anschließend im Staffellauf: Das 4 x 100-Meter-Quartett des PST mit Schumacher, Pema Hill, Lilian Steilen und Charlotte Heucher wurde disqualifiziert. Aber das zweite PST-Team (Anna Fischer, Marie Dietsch, Anna Illgen und Louise Brünjes) holte in 53,58 Sekunden hinter der LG Rhein-Wied (51,44) den Vizetitel. Den Leichtathleten vom Rhein (44,51 Sekunden) mussten sich bei den Junioren auch die Vorjahressieger von der LG Bernkastel-Wittlich (BW) beugen. Dabei waren Tim Stetzka, Peter Ehlen, Felix Moll und Florian Raadts in 45,79 Sekunden fast eine halbe Sekunde schneller als 2018. Raadts, der in diesem Jahr 100 Meter bereits unter elf Sekunden gelaufen ist, verzichtete leicht erkrankt nach enttäuschenden 11,65 Sekunden im Vorlauf aufs Finale.

Nicht mit dem wechselnden Wind, dafür mit den schnell steigenden Temperaturen hatten die die 3000-Meter-Läufer zu kämpfen. In einem packenden Rennen musste sich Jakob Hering (PST) in 9:14,57 Minuten nur knapp dem Birkenfelder Benjamin Dern (9:14,20 ) geschlagen geben.

Maren Schumacher vom Post-Sportverein Trier (363) wurde bei den Rheinland-Jugendmeisterschaften im Trierer Moselstadion ihrer Favoritenrolle gerecht uns siegte über 100 Meter in12,77 Sekunden. Foto: Holger Teusch

Das herausragende Resultat in den Wurfdisziplinen erzielte die U-18-DM-Vierte Hanna Kaiser von der LG Bernkastel-Wittlich, die mit 43,51 Metern vor der dreimaligen Vizemeisterin (außer im Diskus- auch im Speerwurf und Kugelstoßen), ihrer Trainingskollegin Katrin Weischer lag. Einen PST-Doppelsieg gab es im Dreisprung durch Lilian Steilen (10,68 Meter) und Pema Hill (10,26). Neben Hein feierte auch Janine Hennrich von der TG Konz mit 1,63 Metern im Hoch- und 5,03 Metern im dramatischen Weitsprung-Finale einen Doppelsieg. Acht Rheinlandmeisterplaketten, zwei mehr als vor einem Jahr, blieben an der Mosel.

In den kurzfristig angesetzten Rahmenwettbewerben für Erwachsene verbesserte Chaibou Hassane (BW) den 25 Jahre alten 400-Meter-Rheinlandrekord der 55- bis 59-Jährigen auf um 0,79 Sekunden auf 57,17 Sekunden. Schnellster war Alexander Leidinger (PST/52,65). Über 5000 Meter siegte Andreas Koster (PST) in 17:24,92 Minuten.

Ergebnisse:

Weibliche Jugend U 20, 100 m: 1. Maren Schumacher (PST) 12,77 Sekunden, 2. Luisa Georg (Birkenfeld) 12,96, 3. Lilian Steilen (PST) 13,01, 4. Helena Haag (Cochem) 13,33, 5. Pema Hill (PST) 13,36, 6. Charlotte Heucher (PST) 13,56. 200 m: 1. Lena Brunnhübner (Brey) 25,75 Sekunden, 2. Schumacher 27,04, 3. Georg 27,07, 4. Heucher 28,86. 800 m: 2. Anna Illgen (PST) 2:30,87 Minuten. 100 m Hürden: 2. Louise Brünjes (PST) 16,76 Sekunden. 4 x 100 m: 2. PST (Fischer, Dietsch, Illgen, Brünjes) 53,58 Sekunden. Hoch: 1. Janine Hennrich (TGK) 1,63 m. Weit: 1. Hennrich 5,03 m, 2. Georg 5,02, 3. Steilen 5,00, 5. Hill 4,85, 6. Brünjes 4,71. Drei: 1. Steilen 10,68 m, 2. Hill 10,26. Kugel: 2. Katrin Weischer 10,67 m, 3. Jasmin Bakali 10,19. Diskus: 1. Hanna Kaiser 43,51 (alle BW), 2. Weischer 37,47, 4. Sarah Schütz (LG Bitburg-Prüm) 32,29, 5. Hennrich 31,07, 6. Bakali 25,90. Speer: 2. Weischer 35,93 m, 4. Schütz 29,18.

Männliche Jugend U 20, 100 m: 5. Peter Ehlen (BW) 11,93 Sekunden (VL: Ehlen 11,87). 400 m: 1. Johannes Hein (PST) 49,78 Sekunden. 800 m: 1. Hein 1:56,98 Minuten, 6. Lorenz Bell (LG Vulkaneifel) 2:03,05, 7. Felix Moll (BW) 2:04,77. 3000 m: 1. Benjamin Dern (Birkenfeld) 9:14,20 Minuten, 2. Jakob Hering (PST) 9:14,57, 3. Abiib Abdi Nimaan (PST) 9:33,46. 4 x 100 m: 2. BW (Stetzka, Ehlen, Moll, Raadts) 45,79 Sekunden. Stab: 4. Tim Stetzka (BW) 3,00 m. Weit: Lukas Hoinke (BW) 5,77 m, 4. Robin Kretz (BW) 5,76, 7. Ehlen 5,71, 9. Stetzka 5,48.

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, PST = Post-Sportverein Trier, SL = Silvesterlauf Trier, TGK = TG Konz, VL = Vorlauf

alle Ergebnisse

Mehr von Volksfreund