| 12:20 Uhr

Laufen
Stefan-Andres-Lauf neu erfunden

Gemeinsam ohne Zeitdruck durch die Herbstlandschaft laufen heißt es seit 30 Jahren beim Stefan-Andres-Freundschaftslauf, der nun vom Lauftreff Schweich statt von der LGM Leiwen organisiert wird.
Gemeinsam ohne Zeitdruck durch die Herbstlandschaft laufen heißt es seit 30 Jahren beim Stefan-Andres-Freundschaftslauf, der nun vom Lauftreff Schweich statt von der LGM Leiwen organisiert wird. FOTO: Holger Teusch
Schweich. Der älteste Freundschaftslauf der Region lebt! Am Sonntag (16. September) findet zum 31. Mal der Stefan-Andres-Lauf statt. Nach 30 Jahren unter der Regie der LG Mittelmosel Leiwen und auf der Kultstrecke zwischen Schweich und Leiwen hat der Lauftreff Schweich die Veranstaltung übernommen und neu erfunden. Von Holger Teusch

Statt der aufwendigen Punkt-zu-Punkt-Strecke gibt es nun einen landschaftlich reizvollen, aber auch anspruchsvollen Rundkurs. Start ist weiterhin am Niederprümer Hof in Schweich, dem Sitz der Stefan-Andres-Stiftung. Ziel ist nur wenig entfernt am Haus der Sports im Schweicher Sportzentrum. Außer der Langdistanz über 24,5 Kilometer (mit zirka 600 Höhenmetern, Start 10 Uhr) wird auch ein 15-Kilometer-Lauf (360 Höhenmeter, Start 10.15 Uhr) angeboten. Wie in 30 Jahren zuvor wird der Stefan-Andres-Lauf als Freundschaftslauf ohne Zeitnahme durchgeführt. Der Lauftreff Schweich sorgt für die Streckenmarkierung und Verpflegungsstellen etwa alle fünf Kilometer. Startgeld wird nicht verlangt, die Organisatoren um Spenden zugunsten der Schweicher Jugendarbeit. Anmeldungen sind vor Ort bis kurz vor dem Start möglich.