Trainingslaufsieg trotz frechem Hund beim Ehranger Stadtlauf bei Trier

Leichtathletik : Trainingslaufsieg trotz frechem Hund (Fotos)

276 Läufer kommen bei der Premiere des Ehranger Stadtmauerlaufs ins Ziel. U-23-Vizeeuropameister Samuel Fitwi gewinnt über zehn Kilometer.

Samuel Fitwi war zu schnell. Zu schnell für die Konkurrenz beim ersten Ehranger Stadtlauflauf. Das war klar! Der letztjährige U-23-Vizeeuropameister im Crosslauf kündigte vor dem Start zum Hauptlauf über zehn Kilometer ein Tempo von 3:10 Minuten für jeden 1000-Meter-Abschnitt an. Ein schneller Trainingslauf für die Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften sollte es werden. Nach 31:41 Minuten war der 23-Jährige von der LG Vulkaneifel im Ziel. Punktlandung!

Fitwi war aber auch zu schnell für den frechen Hund, der einigen Läufern auf dem Abschnitt über den Radweg auf der großen Runde nachsetzte. Plötzlich sei er da gewesen, erzählt der drittplatzierte Dominik Werhan. „Ich habe Martin noch gewarnt“, sagt der 25-Jährige, dass den vor ihm liegenden Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) noch zugerufen habe, dass der Vierbeiner hinter ihm herlaufe.

Werhan (34:41 Minuten) abhängen konnte Müller, der nach 34:03 Minuten das Ziel erreichte. Aber die zusätzliche Motivation durch den Hund im Nacken brachte ihn auch nicht näher an Fitwi heran. Vor allem reichte es dem Treibjäger nach einigen hundert Metern und er ließ von Müller ab.

U-20-Junior Johannes Hein vom PST Trier (blaues Trikot) gewann beim ersten Ehranger Stadtmauerlauf das Fünf-Kilometer-Rennen in 16:42 Minuten im Spurt vor Sven Berg vom Lauftreff Schweich(rotes Trikot, vorn). Foto: Holger Teusch

Wie Fitwi testete auch Yvonne Engel auf der teils pottebenen, teilweise aber auch mit kurzen, steilen Anstiegen über Kopfsteinpflaster versehenen Ehranger Laufrunde für die Zehn-Kilometer-DM. Die 40:06 Minuten der 42-Jährigen vom Lauftreff Schweich sind auf einer weniger verwinkelten Strecke deutlich unter 40 Minuten wert. Gespannt sein darf man auch, was Johannes Hein auf einer gänzlich flachen Fünf-Kilometer-Strecke erzielen kann. In Ehrang gewann der Doppel-Jugend-Rheinlandmeister vom PST Trier das Rennen über die kürzere Distanz in 16:42 Minuten vor dem lange Zeit führenden Sven Berg (LT Schweich/16:53). Schnellste Frau war Bergs Vereinskameradin Sara Schumacher (20:36).

Mit 276 Läufern im Ziel konnte Organisationsleiter Damian Gindorf und das Team des SV Ehrang zufrieden sein. Unverhofft einen besonderen Sieg feierte auch Simon Wallenborn. Der 13-Jährige aus Schleidweiler in der Fidei war in 21:59 Minuten der Schnellste der im Rahmen des Stadtmauerlaufs gekürten „Ehriker Meister“ (für die in Ehrang, Pfalzel, Quint, Biewer, Kordel oder der Fidei lebenden, aufgewachsenen oder verwurzelten Läufer). Gabi Heidemann und die beiden Ehriker Zehn-Kilometer-Meister Jutta Weber und Stefan Böcker liefen ein niedrigeres Tempo.

Ergebnisse:

Frauen, 5 km: 1. Sara Schumacher (LTS) 20:36 Minuten, 2. Gaby Heidemann (LGM) 22:14, 3. Julia Reis 24:49. 10 km: 1. Yvonne Engel (LTS/W 40) 40:06, 2. Monika Vieh (PST/W 45) 43:58, 3. Evelyn Schmitz (Die Eifelläufer) 46:06, 4. Marion Haas (LGM/W 55) 46:10, 5. Viola Rech (Die Eifelläufer/W 20) 46:34, 6. Vera Krist (LTS/W 30) 46:35. W 35: Nathalie Müllen 48:29. W 50: Monika Hübner (Parksauna Trier) 49:22. W 60: Heidi Schneider (FSV Ralingen) 50:25.

Männer, 5 km: 1. Johannes Hein (PST) 16:42 Minuten, 2. Sven Berg (LTS) 16:53, 3. Christian Höfer (LTS) 18:47. 10 km: 1. Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel/M 20) 31:41, 2. Martin Müller (LGM) 34:03, 3. Dominik Werhan (Volksbank Trier) 34:41, 4. Jakob Hering (U 20) und Andreas Koster beide 37:47 (beide PST), 6. Dominik von Wirth (TG Konz) 38:00, 7. Alwin Nolles (LGM/M 55) 39:27, 8. Rodolfo Mendiola Badaracco (Tri Post Trier/M 45) 39:31. M 30: Marco Klewe 49:03. M 35: Abdullah Ercan (PST) 40:06. M 40: Lars Boden 40:28. M 50: Christoph Fritsch (Der TV bewegt) 42.50. M 60: Viktor Lieder (LG Vulkaneifel) 43:40. M 65: Bernhard Kurtze (LT Hirzweiler) 56:20. M 70: Jürgen Freymuth (IAC Düren) 56:39. M 75: Karl-Heinz Radünzel (Polizei-SV Trier) 55:52.

Mädchen, 1700 m: 1. Lisa Loreen Ludes (PST/U 14) 7:33 Minuten, 2. Giovanna Engel (TG Konz/U 12) 7:47, 3. Lea Oldenburg (TuS Mosella Schweich/U 16) 8:21. U 10: Clara Mertes (TuS Mosella Schweich) 8:48.

Jungen, 1700 m: 1. Jonas Teusch (TuS Bengel/U 12) 6:42 Minuten, 2. Julius Maximini (PST/U 16) 6:47, 3. Jimmy Kräutlein (TuS Euren) 7:31. U 10: Kalle Kräutlein (TuS Euren) 7:42. U 14: Arshia Shakouri (Messdiener Ehrang) 9:00.

Abkürzungen: LGM = LG Meulenwald Föhren, LTS = Lauftreff Schweich, PST = Post-Sportverein Trier

alle Ergebnisse

Mehr von Volksfreund