1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region
  4. Trierer Stadtlauf

Der TV bewegt! - Bei der Vorbereitung auf den Stadtlauf Trier wird mehr trainiert als nur Kondition

Der TV bewegt! - Bei der Vorbereitung auf den Stadtlauf Trier wird mehr trainiert als nur Kondition

Seit fünf Wochen trainieren 60 unserer Leserinnen und Leser gemeinsam mit TV-Mitarbeitern intensiv für den Start beim Trie- rer Stadtlauf. Dabei haben sie bereits viel an ihrer Fitness gefeilt und auch ganz neue Dinge kennengelernt.

"Ich merke erst jetzt wirklich, dass ich einen Rumpf habe." Steffi Thein hat sich in ihrer erst gut vierjährigen Läuferinnenkarriere bislang nie wirklich viele Gedanken um ihre Körpermitte gemacht. "Von Rumpfstabilisation hatte ich zwar schon gelesen", sagt die 43-Jährige und lacht dabei. "Jetzt bekomme ich aber die erste Gelegenheit, das richtig anzuwenden." Um ihre Worte zu unterstreichen, fasst sie sich an diesem kühlen Donnerstagabend im Weißhauswald an die Hüfte, wo die neu definierte Rumpfmuskulatur ein wenig Katerstimmung verbreitet.

Doch auch wer in der warmen Wohnstube am Computer einen der wöchentlich neu aufgestellten Trainingspläne der Aktion Der TV bewegt! studiert, merkt schnell, dass eine gute Vorbereitung auf den Internationalen Trierer Stadtlauf nicht nur darin besteht, möglichst schnell im Moselstadion oder auf Naturwegen im Wald unterwegs zu sein. Auch Lauf-ABC, Rumpfkräftigung und Dehnübungen stehen fast täglich auf dem Programm der 60 Teilnehmer.

Wie in den vergangenen Jahren, so ist auch 2016 bei den gemeinsamen Trainingseinheiten einmal wöchentlich die Stimmung in der Gruppe der Anfänger und Wiedereinsteiger am besten. "Es macht irrsinnig viel Spaß, unter den kompetenten Fittichen von Daniel trainiert zu werden", freut sich Steffi Schmitt, die mit einer Gruppe von Frauen und Männern zusammensteht, die sich in wenigen Minuten auf der roten Bahn des Waldstadions gemeinsam warmlaufen wird. Die 52-Jährige hatte zuletzt vor 20 Jahren die Laufschuhe geschnürt. "Ich bin bald wieder auf dem alten Niveau", ist sie optimistisch und erhält dafür Zustimmung aus der Runde.

Daniel Jacobi ist einer der drei Trainer von GetFit, die sich seit fünf Wochen um die vielen TV-Leser und einige Mitarbeiter des Medienhauses Trierischer Volksfreund kümmern, um sie für ihren Start beim Stadtlauf fit zu machen. "Es ist einfach wieder eine tolle Gruppe beisammen", ist der Coach zufrieden. "Da sind echte Granaten dabei." Er bezieht das vor allem auf die gute Stimmung, die auch Steffi Schmitt begeistert. "Ich freue mich die ganze Woche auf das nächste gemeinsame Training. Das ist einfach eine prima Mischung aus Kondition, Kraft und Koordination."

Ein ähnliches Lob hat Roland Gard (54) für seinen Trainer Marc Kowalinski parat. "Das Training ist wirklich eine Bereicherung." Erst seit Dezember läuft Gard regelmäßig. Dass er die zehn Kilometer beim Stadtlauf schafft, steht für ihn außer Frage. "Dinge wie Lauf-ABC oder Stretching sind für mich neu. Aber für Anfänger wie mich ist es natürlich toll, das von Beginn an zu lernen."

Bettina Dreher hat zwar schon etwas mehr Erfahrung. "Das abwechslungsreiche Training bringt aber auch mich wirklich weiter", ist die 41-Jährige überzeugt und freut sich darüber, dass es an diesem kühlen Maiabend einmal nicht zu Tempodauerläufen oder Intervalltraining auf die Laufbahn, sondern gemütliche acht Kilometer durch den Wald geht.

Steffi Thein, die Frau mit der neu entdeckten Körpermitte, hat es an diesem Abend nicht ganz so leicht. Achtmal 800 flotte Meter wird sie mit den erfahrenen Mitgliedern der Halbmarathongruppe von Chefcoach Jens Nagel hinter sich bringen und danach zufrieden den Rest?abend genießen. "So ein Trainingsprogramm kann ganz schön anstrengend sein", sagt sie. Ihr Strahlen verrät aber, dass auch das Spaß macht. "Ob ich beim Stadtlauf dann tatsächlich schneller sein werde als bisher, wird sich noch zeigen."

Bis es soweit ist, sind allerdings noch fünf schöne und ganz schön anstrengende Wochen zu absolvieren. Der TV bewegt!
?
?Die wöchentlichen Trainingspläne für alle drei Trainingsgruppen können im Internetlaufportal des Trierischen Volksfreunds heruntergeladen werden unter w ww.volksfreund.de/laufen