Im Zick-Zack durch die Altstadt

Mit dem Urbanian Run wird die Stadt Trier am kommenden Sonntag ein besonderes Spektakel erleben. Die vermutlich mehr als 1000 Teilnehmer werden auf ihrer Runde durch die Altstadt nicht nur laufen, sondern auch klettern, springen und kriechen.

Trier. 850 Anmeldungen für den Urbanian Run in Trier zählten die Veranstalter bis gestern Nachmittag. "Das ist für die Premiere in einer Stadt sehr gut", sagt Pressesprecher Christoph Teller. "Unser Ziel ist es, die 1000 voll zu bekommen, das wäre wirklich ein großer Erfolg. Nach Frankfurt und Nürnberg wird Trier die dritte Station der Event-Serie sein. Danach geht es nach Berlin und zum Finale nach Warschau. Der Gesamtsieger bringt die Ergebnisse aus mindestens drei Läufen ein.
Start wird unweit der Porta Nigra um 15 Uhr sein. Zunächst gehen die Zehn-Kilometer-Läufer in zwei Startblöcken auf die Strecke, bevor die Teilnehmer des Fünf-Kilometer-Laufes folgen, ebenfalls in zwei zeitlich getrennten Blöcken. "Wir machen das, um möglichst Staus an den Hindernissen zu vermeiden", sagt Teller. Das habe sich auch in den anderen Städten bewährt.
.Der Streckenverlauf: Simeonstraße, Glockenstraße, Flanderstraße, Deworastraße, Sichelstraße, Predigerstraße, Große Eulenpfütz, Palastgarten, Liebfrauenstraße, Palaststraße, Brotstraße, Neustraße, Viehmarktstraße, Viehmarkt, Fahrstraße, Nagelstraße, Fleischstraße, Kornmarkt, Fleischstraße, Hauptmarkt, Dietrichstraße, Wilhelm-Rautenstrauch-Straße, Stockplatz, Jakobstraße, Simeonstraße. Für die lange Distanz wird diese Zickzack-Runde zweimal durchlaufen.
Einige der genannten Straßen werden am Sonntag von 14 bis 17 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Stadtbusse fahren aber zu den gewohnten Zeiten.
Mitveranstalter ist der Trierer Stadtlauf e.V.. Der Verein sucht noch Helfer (am liebsten in Gruppen von vier Personen) für das Großereignis, besonders für die Wasserstation auf der Strecke und im Zielbereich sowie für die Medaillenvergabe werden noch gebraucht. Die Helfer erhalten je nach Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung zwischen 25 und 40 Euro. Wer das Team unterstützen will, kann sich per E-Mail bewerben an urbanianrun@triererstadtlauf.de
Auch der Trierische Volksfreund und sein Internet-Laufportal sind bei der Veranstaltung präsent. Eines der 13 Hindernisse - Jump'n'Run am Konstantinplatz ist das Hindernis des Medienhauses, das den Urbanian Run präsentiert.
Da für Sonntag mit Sonne bei 24 Grad ideales Wetter für die Teilnehmer und Zuschauer des Spektakels vorhergesagt ist, rechnen die Veranstalter fest mit einem Erfolg der Premiere in Trier. Der Urbanian Run könnte dann zu einer festen Veranstaltung im Sportkalender der Stadt werden.
Online-Anmeldungen sind noch bis Donnerstag möglich. Wer sich kurzfristig entscheiden will, kann sich auch noch am Sonntag nachmelden. Der Start wird dann allerdings drei Euro teurer.
Weitere Informationen unter www.volkfreund.de/laufen oder www.urbanianrun.com