Käsekästchen und Fersenhub

Übungen zu Lauftechnik und Koordination sind die Basis für jedes gute Lauftraining. Das erleben derzeit auch die Teilnehmer an der Fitness-Aktion "Der TV bewegt". Am Donnerstag stand das zweite Training im Trierer Weißhauswald an.

"Die Füße etwa hüftbreit auseinander, die Beine leicht in den Knien gebeugt - und dann aus dem Fußgelenk kleine Sprünge, die weich abgefedert werden." Lauftrainer Daniel Jacobi macht auf dem roten Aufwärmplatz des ehrwürdigen Leichtathletikstadions im Trierer Weißhauswald vor, was er mit der Übung "Käsekästchen" meint. 60 Menschen hören und schauen aufmerksam zu, bevor sie mehr oder weniger elegant die Übung wiederholen.

Es sind die Teilnehmer an der Aktion "Der TV bewegt", die sich an diesem kühlen Abend wieder in freier Natur getroffen haben, um sich gemeinsam auf den Start beim Trierer Stadtlauf vorzubereiten. Aber zumindest hat der Regen rechtzeitig aufgehört. Und nach zwei Runden im Stadion war die Kälte eh kein Thema mehr.

Am 24. Juni werden die TV-bewegt-Läufer einen der drei angebotenen Wettläufe erfolgreich beenden. Entweder den über 4,2, über zehn oder über 21 Kilometer. Entsprechend dieser Leistungsklassen sind die drei Trainingsgruppen eingeteilt, die sich nach dem gemeinsamen Aufwärmen und den Lauf-ABC-Übungen, zu denen auch Laufen mit deutlichem Fersenhub bis fast ans Gesäß gehört, unterschiedlichen Aufgaben widmen.

In der Anfängergruppe gibt Daniel Jacobi die Takte der Intervalle an. Drei Minuten laufen, zwei Minuten gehen lautet das beispielsweise die Devise. Norbert Ruschel, der die zukünftigen Zehn-Kilometer-Läufer trainiert, gibt wesentlich längere Laufintervalle vor. Die Halbmarathon-Gruppe darf unter Leitung von getFit-Chefcoach Jens Nagel derweil 60 Minuten durch den idyllischen Wald traben.

Für alle drei Trainer geht es nach dem Maximalpulstest der Teilnehmer in der vergangenen Woche nun darum, die Mitglieder ihrer Gruppen besser kennenzulernen und zu beurteilen, wie deren Leistungsvermögen ist. Darauf wird in den kommenden Wochen das weitere Training aufbauen.

Bis zum nächsten Treffen in einer Woche werden die sportlichen TV-Leserinnen und -Leser anhand individueller Trainingspläne alleine üben. Ein wichtiger Aspekt wird dabei nicht fehlen: Lauf-ABC-Übungen wie Käsekästchen und Fersenhub.

Video zum Thema Käsekästchen hier