| 20:39 Uhr

Trierer Breitensportcup: Gewinner stehen fest, Ehrung im September

 Beim 33. Trierer Stadtlauf wollten 1106 Läufer allein die Strecke von der Porta Nigra durch die Stadt zurücklegen. TV-Foto: Archiv/Holger Teusch
Beim 33. Trierer Stadtlauf wollten 1106 Läufer allein die Strecke von der Porta Nigra durch die Stadt zurücklegen. TV-Foto: Archiv/Holger Teusch FOTO: Teusch Holger (teu) ("TV-Upload Holger"
Trier. Laufen als Lebenszeitsport, der Trierer Mediziner Dr. Josef Riederer hat es bis weit über 80 Jahre vorgemacht und will mit dem Breitensportcup auch andere motivieren, in Bewegung zu bleiben.

Trier. Sich regen, bringt Segen, heißt es in einem Sprichwort. Dass Bewegung für das Wohlergehen wichtig ist, ist ein alter Hut. Dass es immer schwieriger wird, sich alltäglich ausreichend zu bewegen, auch. Der Mediziner Dr. Josef Riederer hat zwar erst in seiner zweiten Lebenshälfte erkannt, dass Laufen für ihn ein idealer Alltagssport ist.
Aber bis ins achte Lebensjahrzehnt nahm er an Wettkämpfen teil. Der Trierer Stadtlauf war dabei für Riederer schon immer einer der wichtigsten Termine im Jahr und ein wichtiger Motivationsfaktor.
Mit dem Breitensportcup will Riederer und der Verein zur Förderung des Breitensports seit Jahren auch andere motivieren, regelmäßig zu laufen. Wer sich Jahr für Jahr auf den Trierer Stadtlauf vorbereitet, tut damit nicht nur etwas für seine Gesundheit, sondern kann durch seine Beharrlichkeit auch noch gewinnen.
Denn nicht nur schnelle Zeiten, vor allem die regelmäßige Teilnahme bringt viele Punkte. Nach dem 33. Trierer Stadtlauf stehen nun auch die Platzierten des diesjährigen Breitensportcups fest. Die Ehrung ist für Freitag, 9. September, um 19 Uhr im Ratssaal der Stadt Trier geplant. teu