Triererin Rebecca Bierbrauer gewinnt Eurocross Diekirch vor dem Sturm

Crosslauf : Rebecca Bierbrauer gewinnt vor dem Sturm

Die Crosslauf-Nachsauswahl des Leichtathletik-Verbands Rheinland musste sich auch diesmal wieder beim Vergleich mit Luxemburg in Diekirch geschlagen geben.

Rebecca Bierbrauer hat beim 50. Eurocross im luxemburgischen Diekirch für den einzigen deutschen Sieg gesorgt. Die 15-Jährige vom Verein Silvesterlauf Trier entschied am Sonntagnachmittag beim bedeutendsten Querfeldeinrennen der Großregion das U-18-Rennen für sich. Nach gewohnt verhaltenen Start und zwischenzeitlich deutlichem Rückstand auf die Spitze, war Bierbrauer zu Beginn der zweiten der beiden Runden einzige ernsthafte Verfolgerin der Belgier Emma Vandeghinste. Kurz bevor es zum zweiten Mal die Diekircher Treppen hinauf ging, konnte die Triererin erstmals die Führungsposition übernehmen. Auf den kraftraubenden Stufen kämpfte sich Vandeghinste zwar noch einmal vorbei und konnte auch bergab vorne laufen, auf dem abschließenden Flachstück zum Ziel war aber Bierbrauer nicht mehr zu halten. Die deutsche Triathlon-Nachwuchsmeisterin hatte am Ende in 11:08 Minuten zwölf Sekunden Vorsprung.

Bierbrauers Sieg brauchte der Crosslauf-Auswahlmannschaft des Leichtathletik-Verbands Rheinland (LVR) zumindest in der U-18-Kategorie ein Unentschieden (22 : 22 Punkte) im Vergleich mit den Luxemburgern. Nicht zuletzt wegen einigen kurzfristigen Absagen wegen Sturms Sabine siegten die Nachwuchsläufer aus dem Großherzogtum in den Altersklassen U 14 und U 16 deutlich. Auch in der Gesamtabrechnung lag Luxemburg mit 82 Punkten klar vor dem LVR (49).

Auch beim Gold-Jubiläum gab es in den Eliterennen des Eurocross, der einst zu den bestbesetzten Geländeläufen weltweit zählte, keinen Aufschwung. Die deutsche 1500-Meter-Vizemeisterin Vera Coutellier (ASV Köln) musste sich über 5610 Meter der Frauen nur knapp der ehemaligen Jugend-Olympia-Dritten Oksana Rayta aus der Ukraine geschlagen geben. Beim Sieg des Polen Andzej Starzynski war der ehemalige deutsche Berglaufmeister Joseph Katib (LG Braunschweig) als 14. bester Deutscher.

Ergebnisse:

Frauen, 5610 m: 1. Oksana Rayta (Ukraine) 20:51 Minuten, 2. Vera Coutellier (ASV Köln) 20:54, 3. Tekuam Bosetegn Amesh (Äthiopien) 21:33, 4. Mimi Königs (Celtic Diekirch) 21:46, 5. Mariana Nemchenko (Ukraine) 21:54, 6. Vera Hoffmann (Celtic Diekirch) 22:10.

Männer, 10 330 m: 1. Andzej Starzynski (Polen) 34:58 Minuten, 2. Pawel Oliinyk (Ukraine) 35:06, 3. Mykola Mevsha (Ukraine) 35:19. U 23, 7630 m: 5. Jonas Horn (Silvesterlauf Trier) 32:10.

Mädchen U 14, 1940 m: 9. Emma Schmidt (LG Bernkastel-Wittlich) 7:53 Minuten, 18. Leonie Sünnen (LG Vulkaneifel) 8:20, 31. Klara Merrem (Athletic-Team Wittlich) 8:50, 41. Katharina Adam (TG Konz) 9:11. U 16, 2710 m: 7. Maren Spang (TuS Fortuna Saarburg) 11:50. U 18, 2900 m: 1. Rebecca Bierbrauer (Silvesterlauf Trier) 11:08

Jungen U 12, 1360 m: 5. Jonas Teusch (LG Bernkastel-Wittlich) 5:10 Minuten. U 16, 2900 m: 4. Philipp Adam (TG Konz) 11:23, 11. Benjamin Wacht (TuS Fortuna Saarburg) 12:20. U 18, 4250 m: 10. Jan Gerth (Silvesterlauf Trier) 17:12, 17. Jan Rinnenburger (Silvesterlauf Trier) 20:37.

alle Ergebnisse Eurocross

Ergebnis Vergleichskampf

Ergebnisse Eurotrail 13 km und 19 km