Überraschung von den Überraschten beim Eifellauf in Mettendorf

Eifellauf : Überraschung von den Überraschten beim Eifellauf

Einen Trainingslauf mit Überraschungseffekt versprechen die Organisatoren des Eifellaufs in Mettendorf am Samstag, 23. Februar.

Bei der Suche nach interessanten Parcours überraschte der Lauftreff des Eifelorts im Enzbachtal selbst, als bisher unbekannte Wege gefunden wurden. Wie bei den Eifelläufen als vereinsübergreifenden Trainingsläufen üblich werden wieder mindestens drei geführte Gruppen für Strecken zwischen fünf Kilometer (auch für Wanderer und Walker) bis knapp 20 Kilometer angeboten. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Mettendorfer Sporthalle. Eine Anmeldung ist ebenso wenig erforderlich, wie ein Startgeld verlangt wird. Natürlich freut sich das Eifellauf-Schwein aber über eine Spende. Der Inhalt des Sparschweins wird nach Abschluss der Eifellaufsaison Ende März einem karitativen Zweck zukommen gelassen wird.

Mehr von Volksfreund