| 12:22 Uhr

Crosslauf
Überraschungssieger am Moselufer

Der 23-jährige Yannik Erz vom Ausdauerteam Morbach (Startnummer 152) gewann überrasschend das Langstreckenrennen beim Crosslauf in Wintrich vor Lokalmatador Thomas Koch (95).
Der 23-jährige Yannik Erz vom Ausdauerteam Morbach (Startnummer 152) gewann überrasschend das Langstreckenrennen beim Crosslauf in Wintrich vor Lokalmatador Thomas Koch (95). FOTO: Holger Teusch
Wintrich. 237 Crossläufer rennen am Wintricher Moselufer über die Wiesen. 23-jähriger Yannik Erz gewinnt Langstreckenrennen und Trierer Jugendlicher distanziert luxemburgischen Meister. Von Holger Teusch

Ohne den Saarbrücker Matthias Merk gab es beim zweiten Wertungslauf zur Mosel-Crosslauf-Serie in Wintrich am Samstag Überraschungssieger. Auf der Langstrecke setzte sich der 23-jährige Morbacher Yannik Erz gegen seinen Mentor und Wintricher Lokalmatador Thomas Koch durch. Erstmals wurde eine Passage über einen schmalen Pfad gelaufen, die die Distanz des Hauptrennens um etwa 300 Meter auf 7700 Meter verlängerte. „Ich finde das neue Stück cool. Vielleicht ist es ein bisschen schmal, aber ich fand das nicht so schlimm“, lobte Erz den neuen Streckenteil. Ohne die starke Konkurrenz aus dem Saarland ließ der Vierte der Rheinlandmeisterschaften im Halbmarathonlauf den 19 Jahre älteren Koch (28:56) um eine dreiviertel Minute hinter sich.

Bei den Frauen dominierte wie beim ersten Mosel-Serien-Lauf in Breit Lotta Schlund vom Post-Sportverein Trier (PST). Die 24-Jährige ließ mit 30:38 Minuten nur sechs Männern den Vortritt. Die Mittelstrecke gewann die aus Konz stammende und für Saarbrücken startende Christina Laubenstein in 14:35 Minuten zehn Sekunden vor der am Ende stark aufkommenden Julia Moll (LG Bernkastel-Wittlich) und der noch 15-jährigen Elisa Lehnert (PST/14:52). Im spannenden Rennen der Männer holte Saarland-Staffelmeister Florian Lauck (11:57 Minuten) in Vertretung seines diesmal fehlenden Vereinskameraden und Doppelsiegers von Breit Matthias Mark den einzigen Gesamtsieg des Tages ins Nachbarbundesland. Der Jugendliche Abraham Wirtz (PST/12:14) und der für Kaiserslautern startende Konzer Lucas Meyer (12:22) hielten den luxemburgischen 400-Meter-Meister Aymen Djazouli (12:24) knapp von den Podestplätzen fern. Insgesamt kamen beim vom SV Wintrich seit einem halben Jahrhundert organisierten Querfeldeinlauf 237 Läufer ins Ziel.

Der 23-jährige Yannik Erz vom Ausdauerteam Morbach gewann überrasschend das Langstreckenrennen beim Crosslauf in Wintrich.
Der 23-jährige Yannik Erz vom Ausdauerteam Morbach gewann überrasschend das Langstreckenrennen beim Crosslauf in Wintrich. FOTO: Holger Teusch

Ergebnisse:

Frauen, zirka 3,5 km: 1. Christina Laubenstein (Konz/LAZ Saarbrücken/W20) 14:35 Minuten, 2. Julia Moll (BW/W40) 14:45, 3. Elisa Lehnert (PST/U18) 14:52. U20: Miriam Trossen (BW) 16:00. W30: Mona Reuter (BW) 15:12. W35: Stephanie Heßler (BW) 22:11. W45: Michaela Thielen 21:03. W50: Vera Kletke (TG Konz) 18:12. W55: Doris Weber (BW) 16:43. W65: Lilo Hartenberger (Birkenfeld) 20:01. Zirka 7,7 km: 1. Lotta Schlund (PST/W20) 30:38, 2. Christina Kappel (DRK-Sozialwerk/W40) 36:23, 3. Marion Haas (LGM/W55) 37:57. W35: Miriam Engel (TG Konz) 38:52. W50: Monika Hübner (Parksauna Trier) 39:23. W60: Beatrix Bermes (LGM) 45:03. W65: Irmgard Mann (TV Bitburg) 44:42. W70: Irene Klas-Gundel (Spiridon Hochwald) 49:18.

Abraham Wirtz vom Post-Sportverein Trier (Startnummer 149) konnte im Mittelstreckenrennen des Crosslaufs in Wintrich als Zweitplatzierter den luxemburgischen 400-Meter-Meister Aymen Djazouli (6) distanzieren.
Abraham Wirtz vom Post-Sportverein Trier (Startnummer 149) konnte im Mittelstreckenrennen des Crosslaufs in Wintrich als Zweitplatzierter den luxemburgischen 400-Meter-Meister Aymen Djazouli (6) distanzieren. FOTO: Holger Teusch

Männer, zirka 3,5 km: 1. Florian Lauck (SB/M20) 11:57 Minuten, 2. Abraham Wirtz (PST/U20) 12:14, 3. Lucas Meyer (Konz/1. FC Kaiserslautern) 12:22. U18: Marius Mettler (BW) 13:48. M30: Alexander Schmidt (SB) 12:46. M35: Michael Comes (BW) 12:59. M40: Martin Münnich (SB) 13:17. M45: Patrick Heim (Sirona-SC Morbach) 12:51. M50: Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn) 14:02. M55: Walter Paulus (BW) 14:43. M60: Erwin Volz (BW) 16:21. M65: Theo Hammann (Spiridon Hochwald) 16:57. M70: Jürgen Freymuth (Düren) 21:48. M75: Dieter Schottes (Meddys LWT Koblenz) 19:49. M80: Alfred Schinnerer (Birkenfeld) 21:48. Zirka 7,7 km: 1. Yannik Erz (Ausdauerteam.de Morbach/M20) 28:11, 2. Thomas Koch (BW/M40) 28:56, 3. Andreas Koster (PST) 29:42. M30: Sebastian Schuster (PST) 31:12. M35: Michael Comes (BW) 30:08. M45: Uwe Trampert (SB) 30:06. M50: Christoph Thomas (BW) 32:02. M55: Alwin Nolles (LGM) 30:11. M60: Gilbert Schiltz (CAE Grevenmacher) 31:51. M65: Heinz-Gerhard Klein (SV Lüxem) 37:20. M70: Jürgen Freymuth (Düren) 43:59. M80: Günther Haubrich (LT Mertesdorf) 1:36:44.

Altersklassensieger der Nachwuchsrennen:

Mädchen U8: Mattea Basten (BW). W8: Frida Rieth (BW). W9: Franziska Dreher (TuS Kirchweiler). W10: Giovanna Engel (TG Konz). W11: Sophia Immick (BW). W12: Maja Decker (Sirona-SC Morbach). W13: Franka Margraf. W14: Julia Schmitt (BW). W15: Caecilia Senz (BW).

Jungen U8: Henri Koppelmann (BW). M8: Christian Rehrsmann (BW). M9: Julian Hertel (PST). M10: Jonas Teusch (Silvesterlauf Trier). M11: Felix Harmel (BW). M12: Lukas Hertel (PST). M13: Simon Wallenborn (PST) 7:13. M14: Florian Glesius (BW) 7:22. M15: Simon Quint (BW).

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LGM = LG Meulenwald Föhren, PST = Post-Sportverein Trier, SB = LSG Saarbrücken-Sulzbachtal

Ergebnisse im Internet

Wiesen-Crosslauf am Moselufer in Wintrich FOTO: Holger Teusch