Vom New-York-Marathon in die Ardennen-Wildniss beim Trail Uewersauer

Leichtathletik : Vom New-York-Marathon in die Ardennen-Wildnis

Der Trierer Kai Merten ist unverwüstlich! Nur zwei Wochen nach seinem Bestzeitenlauf in New York belegte der Läufer der TG Konz beim stark besetzten Trail Uewersauer in Luxemburg den sechsten Platz.

Vor zwei Wochen war Kai Merten mit 2:34:22 Stunden noch fünftbester Deutscher beim mit mehr als 50 000 Teilnehmern besetzten New-York-Marathon. Den harten Asphalt der Millionenmetropole tauschte der 40-Jährige von der TG Konz am vergangenen Samstag gegen den weichen Schlamm auf den Pfaden der luxemburgischen Ardennen. Bei der 17. Auflage des Trails Uewersauer mit Start und Ziel im 580-Einwohner-Weiler Heiderscheid belegte Merten in 4:22:57 Stunden über 52 Kilometer (mehr als 2000 Höhenmeter, Streckenplan) beim Sieg des Berliner Frank Merrbach (3:59:38) den sechsten Platz. Mit Steffen Schulz (Trail Crew Trier) schrammte ein weiterer Läufer aus der Region Trier als Zwölfter in 4:42:10 Stunden an einer einstelligen Platzierung vorbei. Der Salmtaler Martin Reusch belegte in 4:50:53 Stunden den 17. Platz beim der traditionsreichsten und bedeutendsten Traillauf-Veranstaltung der Großregion.

Ergebnisse

Mehr von Volksfreund