Wettkampf in Hasborn inmitten der sommerlichen Eifel

Hasborn : Ein Freundschaftslauf als Marathon-Vorbereitung

Wettkampf inmitten der sommerlichen Eifellandschaft.

Gemeinsam durch die sommerliche Eifel-Landschaft, durch schattige Wälder und kühle (ehemalige) Eisenbahntunnel laufen, das bietet die DJK Hasborn am Samstag, 28. Juli, zum neunten Mal.

Beim Freundschaftslauf ohne Zeitmessung werden wieder drei Strecken angeboten. Fünf Kilometer auf dem Maare-Mosel-Radweg sind auch für Laufanfänger geeignet. Die doppelte Distanz führt durchs Lambachtal und trifft am ehemaligen Pleiner Bahnhof auf den Radweg.

Die 20-Kilometer-Strecke folgt dem Lambach bis zur Mündung in die Lieser. Bei der Alten Pleiner Mühle beginnt der Anstieg am beeindruckenden Viadukt vorbei auf den Maare-Mosel-Radweg. Drei Verpflegungsstellen nach sechs, 13 und 16 Kilometern sind eingerichtet, so dass sich der Lauf auch gut als Vorbereitung auf einen Herbst-Halbmarathon oder -Marathon eignet.

Ein Startgeld verlangt die DJK Hasborn bei seinem Freundschaftslauf nicht, freut sich aber über Spenden der Teilnehmer. Um eine Anmeldung bis Donnerstag, 26. Juli, per E-Mail an schaeferdetlef@freenet.de wird aber gebeten, um den Getränkebedarf besser kalkulieren zu können.