1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region
  4. X-Duathlon

Spannung ohne Vorjahres-Sieger-Quartett beim X-Duathlon

Spannung ohne Vorjahres-Sieger-Quartett beim X-Duathlon

Spektakuläre Wettkämpfe verspricht der vom Trierischen Volksfreund präsentierte und Tri-Post Trier organisierte Trierer Crossduathlon. Die besten Ausdauermehrkämpfer der Region stellen sich der Konkurrenz mit dem deutschen Meister Felix Schumann an der Spitze.

 Marc Pschebizin (Team Proficoaching) und Andreas Theobald (Tri-Post Trier) wechselten beim Trierer Crossduathlon 2012 nach dem ersten Lauf fast gleichzeitig auf die Radstrecke.
Marc Pschebizin (Team Proficoaching) und Andreas Theobald (Tri-Post Trier) wechselten beim Trierer Crossduathlon 2012 nach dem ersten Lauf fast gleichzeitig auf die Radstrecke. Foto: Holger Teusch
 Der deutsche M20-Triathlon-Meister Jens Roth aus Monzelfeld hat 2012 zusammen mit Jörg Borens von der TG Konz das Staffelrennen gewonnen.
Der deutsche M20-Triathlon-Meister Jens Roth aus Monzelfeld hat 2012 zusammen mit Jörg Borens von der TG Konz das Staffelrennen gewonnen. Foto: Holger Teusch

Laufen, Rad fahren, Laufen, diese drei Disziplinen vereint der BMW Cloppenburg X-Duathlon. Und zwar nicht auf flachem Terrain, sondern auf anspruchsvollen Strecken im Trierer Weißhauswald. Mit Schlamm verschmierte Gesichter, verzweifelte Blicke vor dem letzten Anstieg zum Kockelsberg und die Freude bei denen, die die Herausforderung meistern, der einzige Crossduathlon der Region entfacht jede Menge Emotionen. 300 Sportler sind angemeldet.

Strecken: Gelaufen wird auf einem 2,5 Kilometer langen Rundkurs durchs Falsche Biewertal. Die etwas mehr als sechs Kilometer lange Radrunde, die mehrmals absolviert werden muss, führt am Wildgehege vorbei auf den Kockelsberg.

Zeitplan: 9.30 Uhr Volks- und Staffelduathlon (5 km - 12,5 km - 2,5 km, Jahrgänge 1995 und älter) mit Jugend A (1996/97, erster Lauf nur 2,5 km), 12 Uhr Jahrgänge 2002-05 (1 km - 2,5 km - 500 Meter), 12.30 Uhr Jahrgänge 1998-2001 (1,5 km - 6,6 km - 1 km), 13.30 Uhr Cross der Asse (5 km - 25 km - 5 km)

Favoriten: Aus einer Wiederholung des doppelten Doppelsiegs (die Schwestern Mignon und Scarlet Vatlach sowie Felix Schumann und Tim Lange teilten sich 2012 die ersten Plätze) wird diesmal nichts werden. Nach vier Wochen Trainingslager auf Fuerteventura fühle er sich völlig platt, begründete der mehrmalige deutsche Triathlon-Mannschaftsmeister seine Absage. Auch Langes Freundin Scarlet Vatlach will ihrer Schwester Mignon das Siegen leichter machen.
Doch die ältere der beiden Vatlach-Schwestern wird ebenso wenig leichtes Spiel haben, wie deren Freund Felix Schumann. Marc Pschebizin und - trotz Start bei der Crosslauf-DM am Tag zuvor - Andreas Theobald (beide Tri-Post Trier) planen gegen den mehrmaligen deutschen Cross-Triathlon-Meister anzutreten. Mit dem belgischen Spitzen-Biathleten Thorsten Langer hat sich der Sieger von 2009 angesagt.
Im Staffelrennen im Rahmen des Volksduathlon wollen Jörg Borens (TG Konz) als Läufer und der deutsche M20-Triathlonmeister Jens Roth aus Monzelfeld ihren Vorjahressieg wiederholen.

Zuschauerpunkte: Viel los ist immer rund ums Waldstadion mit der Wechselzone. In diesem Bereich wird diesmal ein Zelt aufgestellt. Schlüsselpunkt der Laufstrecke ist die Treppe vom Falschen Biewertal zum Wildgehege. Wer sich selbst etwas bewegen will, kann zum Schusterskreuz gehen, wo die Sportler zweimal pro Runde auf dem Mountainbike vorbei fahren.

Internet: http://www.x-duathlon.de<%IMG id="2307693" title="5. BMW Cloppenburg X-Duathlon"%>