Trierer fiebern Heim-DM entgegen

Der X-Duathlon im Trierer Weißhauswald verspricht Spannung und so viele Starter wie noch nie.

Trier 308 Einträge hatte die Ergebnisliste des vom Trierischen Volksfreund präsentierten Trierer Crossduathlons im vergangenen Jahr. Das bedeutete einen Rekord. Doch bei der zehnten Auflage am 12. März dürften es noch einmal einige Starter mehr werden. Zum Jubiläum haben die Organisatoren von Tri Post Trier die deutschen Meisterschaften in den Weißhauswald geholt. Gut zwei Wochen vor dem Wettkampf stehen bereits so viele Namen in der Melde- wie 2016 in der Ergebnisliste.
Allein 134 Ausdauersportler haben sich bereits für die nationalen Titelkämpfe über fünf Kilometer Crosslauf, 23,2 Kilometer Mountainbikefahren und noch einmal 2500 Meter Crosslauf angemeldet (Start: 13.30 Uhr). Der Ausrichterverein wird mit seinen besten Athleten vertreten sein. Vor zwei Jahren hatten es mit Andreas Theobald als Vizemeister und Jens Roth als Drittplatzierter der Eliteklasse schon einmal zwei Tri-Post-Athleten aufs Podium geschafft.
"Hauptsache einer von uns gewinnt", sagt Roth. Der zweimalige deutsche Crosstriathlon-Meister und sein Teamkollege wollen sich taktisch abstimmen. Sie setzen auf ihre Streckenkenntnisse und die Zuschauer: "Das Publikum wird auf unserer Seite sein", sagt Theobald. Der 23-Jährige glaubt allerdings, dass es ein enges Rennen wird: "Die Spitze ist dicht zusammen, und es verspricht ein spannendes Rennen mit geringen Abständen zu werden."
Beim Jubiläum des BMW Cloppenburg X-Duathlons geht es zum Abschluss zwar um nationale Titel, wie in den vergangenen Jahren bietet Tri Post Trier aber weiterhin auch Startmöglichkeiten für diejenigen, die in den Sport hineinschnuppern wollen, sowie den Nachwuchs. Den sogenannten Volksduathlon (2,5 Kilometer - 11,6 Kilometer - 2,5 Kilometer, Start 11.15 Uhr) kann man nicht nur allein, sondern auch als Staffel (ein Läufer, ein Radfahrer) bestreiten. Und in den Kinder- und Jugendrennen ab 9.10 Uhr sind die Streckenlängen ebenfalls angepasst.
Die jüngsten Teilnehmer werden erst gut fünf Jahre alt sein, die ältesten 70. Während die Meldefrist für die deutsche Meisterschaft bereits am Dienstag (28. Februar) abläuft, schließt die Online-Anmeldung unter www.x-duathlon.de für alle anderen Wettbewerbe erst am 5. März.
Mehr zum Thema: www.volksfreund.de/laufen