1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region
  4. X-Duathlon

X-Duathlon Trier: Mehr als 300 Starter erwartet

X-Duathlon Trier: Mehr als 300 Starter erwartet

Noch wenige Tage bis zum 10. Int. BMW Cloppenburg am 12. März im Trierer Weißhauswald. Die Vorbereitungen für die vom Trierischen Volksfreund präsentierte Veranstaltung laufen auf Hochtouren, denn zum Jubiläum soll alles gut vorbereitet klappen und möglichst reibungslos ablaufen. Dafür sollen die rund 100 Helfer aus den Reihen vom Team Tri Post Trier sorgen.

X-Duathlon Trier: Mehr als 300 Starter erwartet
Foto: Holger Teusch


In diesem Jahr gibt es eine weitere Premiere rund um das Waldstadion oberhalb der Mosel: Neben den "normalen" Wettkämpfen, die jedes Jahr stattfinden, wird hier in Trier erstmals der Deutsche Meister oder die Deutsche Meisterin im Cross-Duathlon gekürt. Die Anmeldefrist dazu endet am 28. Februar.

So ist es nicht verwunderlich, dass es bereits zahlreiche Anmeldungen für den 12. März gibt und dass die Athleten nicht nur aus der Region anreisen werden. Die weiteste Anreise haben nach Angaben des Veranstalters Simon Schwarz aus München, Antje und Horst Ungewickell aus Berlin und Christian Weich aus Konstanz.

Derzeit haben sich 298 Sportler für die unterschiedlichen Rennen angemeldet. Es ist zu erwarten, dass die 300er Grenze in diesem Jahr weit überschritten wird, und das, obwohl auch bei den Cross-Sportlern die Erkältungswelle zugeschlagen hat und bereits einige krankheitsbedingt ihre Teilnahme absagen mussten. Die jüngsten Teilnehmer aus der Region aus dem Jahrgang 2011 sind derzeit Marie Morgen und Emie Vandenbussche.

Für die Deutschen Meisterschaften sind aktuell 134 Athleten angemeldet. Darunter das Team TVE Netphen mit zwölf Athleten und Athletinnen mit Timo Böhl und Markus Mockenhaupt und Co, die mit Sicherheit genauso wie das Tri-Team Heuchelberg und TuS Schleiden 1908 / Team DerGrünePunkt um den Mannschaftstitel, der 2016 an Tri Post Trier ging, kämpfen werden.

Ein Blick auf die Anmeldungen verspricht ein spannendes Rennen. Maximilian Sasserath von Team Nikar Heidelberg, Gerrit Rosenkranz vom RSV Daadetal, Malte Plappert vom Tri-Team Heuchelberg und Mathias Frohn von TuS Schleiden 1908, die im vergangenen Jahr bei der DM in Östringen auf den ersten Plätzen landeten, werden mit den Lokalmatadoren von Tri Post Trier Jens Roth, Andreas Theobald und Tim Dülfer um den Titel kämpfen.

ber auch bei den Damen sieht es mit Siegerin 2016 Katharina Wolff vom Tri-Team Heuchelberg und Tanja Nehme von Ski-Club Meißner e.V. nach einem interessanten Teilnehmerfeld aus. Miguel Heidemann, der erfolgreiche Radsportler aus der Region, hat sich extra bei Tri Post Trier angemeldet, um an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen zu können. Wird er mit den erfahrenen Cross-Athleten mithalten können und auch im Laufen sein Können unter Beweis stellen?

Alle Infos unter www.x-duathlon.de

(Infos zur Teilnehmerliste unter http://trisys-portal.de/online )