Zweieinhalb Mal Bernkastel-Kues vorn beim Mittelmosel-Cup

Kinderleichtathletik : Zweieinhalb Mal Bernkastel-Kues vorn beim Mittelmosel-Cup

Dem Nachwuchs von der Mosel fehlt bei der Kinderleichtathletik-Sportfest-Serie die Konkurrenz.

Beim Start zum elektronisch gestoppten Flachsprint über 30 Meter schaute Wolfgang Baum ein wenig skeptisch Richtung Ziel. Doch der Trainer des SFG Bernkastel-Kues brauchte sich auch beim Finalsportfest des Mittelmosel-Kinderleichtathletik-Cups keine Sorgen zu machen. Seine Schützlinge dominierten beim Sportfest in Zell am vergangenen Samstag genauso wie beim ersten Teil des Cups eine Woche zuvor in Bernkastel-Kues. In allen drei Altersklassen der Kinderleichtathletik (Kila) U8, U10 und U12 standen SFG-Mädchen und -Jungen auf dem Siegerpodest.

Bei den unter Achtjährigen startete der Nachwuchs aus der Doctorstadt zusammen mit dem des Ausrichtervereins TSV Bullay-Alf. Bei den Acht- und Neunjährigen wiederholte das Team SFG III seinen Sieg und verwies damit in der Cup-Wertung den TV Morbach auf den zweiten Platz. In der Altersklasse U12 gab es sowohl in der Cup- wie der Tageswertung von Zell einen SFG-Doppelerfolg vor dem drittplatzierten Team des TV Morbach.

Während das SFG-Sportfest mit 257 jungen Sportlern noch einen Teilnehmerrekord verzeichnete, kamen rund 100 Kinder weniger nach Zell. Nicht nur in den Kila-Wettbewerben, die als Mannschaftsmehrkampf aus vier Disziplinen im Team durchgeführt werden, fehlt dem mit der Erfahrung von mehr als zwei Jahrzehnten gut vorbereiteten SFG-Nachwuchs die Konkurrenz.

Auch im Dreikampf der Zwölf- und Dreizehnjährigen ging - wie schon eine Woche zuvor - nur ein Sieg nicht an die Mosel. Merle Schneider und Lilian Thomas vom TV Morbach teilten sich in der Altersklasse W12 den Sieg. Thomas gewann mit 1,25 Metern im Hochsprung (Schneider 1,20 Meter) und im Medizinballstoßen. Dafür belegte Schneider im 30-Meter-Sprint in 5,12 Sekunden den dritten, Schneider (5,29) nur den fünften Platz, so dass beide in der Summe ihrer Platzierungspunkte auf sieben Zähler kamen.

Gut 150 Kinder nahmen am zum dritten Mal durchgeführten Kinderleichtathletik-Sportfest des TSV Bullay-Alf in Zell teil, das der Nachwuchs des SFG Bernkastel-Kues (in den roten Shirts) dominierte. Foto: Holger Teusch

Bei den 13-Jährigen standen gleich drei Mädchen ganz oben auf dem Podest: Emma Koppelkamm (SFG), Ann-Sophie Simon (PSV Wengerohr) und Lorena Seider (TuS Argenthal) gelang das Kunststück, in den drei Disziplinen jeweils auf neun Platzierungspunkte zu kommen. Bei den Jungen setzten sich dagegen Jeans Denzel und Jonas Schnitzius eindeutig durch. Sprint-Ass Schnitzius (4,53 Sekunden über 30 Meter)) hatte jedoch nur einen Zähler Vorsprung vor Jason Hoffmann (TV Morbach), der mit 1,45 Metern die Tagesbestleistung im Hochsprung erzielte.

Mehr von Volksfreund