1. Sport
  2. Laufen

Läufer spenden 1000 Euro

Läufer spenden 1000 Euro

Laufen und Helfen lautete am Pfingstmontag zum 27. Mal das Motto beim Volkslauf des FC Ormont. Sonja Vernikov und Patrick Gillenkirch waren die Schnellsten. Die Lebenshilfe Prüm die Gewinnerin.

Stolze Summe für einen kleinen Verein: "Wir konnten Herrn Mücken von der Lebenshilfe im Rahmen des Inklusionslaufs einen Scheck über 1000 Euro übergeben", freute sich Thomas Weberskirch. Dass ein Teilerlös des Ormonter Volkslaufs seit jeher für die Behindertenarbeit gespendet wird, ist aber nur ein Aspekt. Der FC Ormont ist auch ein Vorreiter, wenn es darum geht, Menschen mit Behinderung in die Sportveranstaltung zu integrieren. Seit Jahren gibt es den sogenannten Inklusionslauf, bei dem Behinderte und Nichtbehinderte gemeinsam einen Kilometer zurücklegen. Jeder Handicap-Sportler bekam einen Pokal für seine Leistung.
Trophäen bekamen auch die besten im Hauptlauf über 9,2 Kilometer. Die Jugendliche Sonja Vernikov aus Mechernich, die zuvor schon den Schülerlauf gewonnen hatte, setzte sich in 39:09 Minuten bei den Frauen durch. Bei den Männern siegte mit Patrick Gillenkirch von der LG Pronsfeld-Lünebach ebenfalls ein junger Läufer. Der 23-Jährige benötigte 36:02 Minuten. Den Staffellauf über die beiden Waldlaufrunden gewannen die Geschwister Lena und Tobias Johanns vom VfL Jünkerath.

Ergebnisse:
Frauen, 4,6 km: 1. Mara Hermann (VJ) 19:39 Minuten, 2. Marie Wiesemes (SC Bütgenbach) 21.03, 3. Marie Heukemes (ACE) 21:08. 9,2 km: 1. Sonja Vernikov (Mechernich) 39:09, 2. Ingrid Kleusch (PL/W 55) 44:41, 3. Angelika Andres (SC Bütgenbach/W 40) 46:19. W 30: Caroline Roth (PL) 51:30. W 35: Jeanette Klein (PL) 46:33. W 45: Monika Lenzen 47:43. W 50: Beate Thelen (Alfterer SC) 46:37.
Männer, 4,6 km: 1. Lorenz Bell (VJ) 17:49 Minuten, 2. Luca Milbert 17:56, 3. Maximilian Fuchs (Wittlicher TV) 18:27. 9,2 km: 1. Patrick Gillenkirch (PL) 36:02 Minuten, 2. Marco Laumers (SCB/M 30) 36:49, 3. Max Niggemann (SV Barweiler) 37:09. M 35: Michael Laumers (SCB) 37:23. M 40: Arndt Brandenburg 44:49. M 45: Alexander Jenninges (SC Bütgenbach) 39:05. M 50: Stefan Krämer (Tri Team SV Gerolstein) 40:39. M 55: Robert Vilz (SC Bütgenbach) 37:25. M 60: Erich Hoffelder 54:44. M 65: Lambert Michely (SCB) 47:17. M 70: Karl-Heinz Schröder (PL) 54:09.
Staffellauf, 2 x 4,6 km: 1. VJ (Lena und Tobias Johanns) 37:30 Minuten, 2. Souhl Amiri und Marlon Leuschen 38:59, 3. Felix Goertz und Herbert Ehlen 39:21.
Mädchen U 8, 300 m: 1. Romy Palm (ACE) 57 Sekunden, 2. Hannah Braun (VJ) 1:03, 3. Paula Graff (FC Ormont) 1:08. U 12, 1 km: 1. Anna Michels (VJ/W 9) 4:06 Minuten, 2. Lara Schmitz (TuS Wesseling/W10) 4:09, 3. Anna-Lena Palm (ACE) 4:17. W 8: Karolin Görres (FC Ormont) 5:04. W 11: Mira Humble (VJ) 4:39. U 16, 2 km: 1. Sonja Vernikov (Mechernich/W 15) 7:32, 2. Lena Johanns (VJ) 7:54, 3. Lena Klein SCB/W 14) 8:45. W 13: Paula Hippe 11:19.
Jungen U 8, 300 m: 1. Noah Bormann (Ski Klub Prüm) 1:00 Minuten, 2. Vinn Klein 1:10, 3. Paul Wawer (Stadtkyll) 1:23. U 12, 1 km: 1. Finn Klein (DJK Udenbreth/M 9) 4:14, 2. Paul Klein (SCB/M 10) 4:16, 3. Johannes Reusch (SCB/M 11) 4:19. M 8: Johann Wassong (VJ) 4:37. U 16, 2 km: 1. Constantin Fuchs (Wittlicher TV/M 14) 7:02, 2. Daniel Klein (SCB/M 12) 7:55, 3. Marvin Wudke (JSG Dorsa WSO/M 13) 8:00.
Abkürzungen: ACE = AC Eifel, PL = LG Pronsfeld-Lünebach, SCB = SC Bleialf, VJ = VfL Jünkerath

alle Ergebnisse