1. Sport
  2. Laufen

Landscheiderin Isabel Schönhofen wird Triathlon-Landesmeisterin

Triathlon : Landscheiderin wird Triathlon-Landesmeisterin

Isabell Schönhofen gewinnt in Baumholder rheinland-pfälzischen Titel auf der Sprintdistanz.

Mit drei Minuten Vorsprung hat sich die aus Landscheid (Kreis Bernkastel-Wittlich) stammende Isabell Schönhofen den Rheinland-Pfalz-Meistertitel auf der Triathlon-Sprintdistanz gesichert. Beim Rennen über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und vier Kilometer Laufen am vergangenen Sonntag in Baumholder setzte sich die für den TCEC Mainz startende 30-Jährige in 1:09:01 Stunden gegen die Koblenzerin Celine Weiler (1:12:06) durch.

Nachdem Schönhofen als dritte Frau aus dem Wasser kam, fuhr sie auf dem Rennrad bereits an die Spitze und baute ihren Vorsprung mit dem schnellsten Abschlusslauf weiter aus. Bei den Männern siegte ihr Vereinskamerad Matthias Brunnbauer in 56:44 Minuten vor drei weiteren Mainzern. Bester Teilnehmer der Region Trier war Sebastian Puke aus Bleckhausen vom Team Mittelmosel-Triathhlon als Zwölfter (1:02:48).

Auf der Olympischen Distanz (ohne Meisterschaftswertung) gab es einen Dreifach-Sieg für die Region. Nicolas Krämer vom Tri Team SV Gerolstein kam nach 1500 Meter Schwimmen bereits mit zweieinhalb Minuten Vorsprung auf Johannes Flesch (Tri Post Trier) und Johannes Scherer (Team Mittelmosel-Triathlon) aus dem Wasser. Auf der 36,5 Kilometer langen Radstrecke baute Krämer (Radzeit: 1:00:45 Stunden) seinen Vorsprung um weitere zwei Minuten, beim abschließenden Zehn-Kilometer-Lauf (38:34 Minuten) noch einmal um mehr als eine Minute aus. In der Summe blieb der 27-Jährige mit 1:59:46 Stunden als einziger Teilnehmer unter zwei Stunden und siegte vor Flesch (2:05:44) und Scherer (2:11:30). Als Sieger der Altersklasse M 40 belegte Jerome Vandenbussche (Tri Post Trier) in 2:17:01 Stunden den fünften Platz in der Gesamtwertung. Direkt dahinter folgte mit Lars Boden aus Newel (2:18:14) der M-45-Altersklassengewinner.

Im Rahmen des Baumholder-Triathlons zeigte der Nachwuchs von Tri Post Trier bei den Wertungsrennen zum Jugendcup des rheinland-pfälzischen Triathlon-Verbands (RTV), dass sie landesweit zur Spitze zählen. Durch ihren Sieg bei den Unter-14-Jährigen (U 14) über 200 Meter Schwimmen, 8,5 Kilometer Rad fahren und 2,4 Kilometer Laufen kommt Julie Vandenbussche (370 Punkte) in der RTV-Cup-Wertung bis auf zehn Punkte an die Führende Lara Silzle (Landau/380) heran. Bei den zehn- und elfjährigen Mädchen (100 Meter, 2,5 Kilometer, 800 Meter) gab es einen Tri-Post-Doppelsieg durch Emie Vandenbussche und Lilly Förster. Emie Vandenbussche übernimmt damit im RTV-Cup der Altersklasse U 12 die Führung. Die behält bei den gleichaltrigen Jungen Niklas Ludwig, obwohl er in Baumholder drei Altersklassenkonkurrenten den Vortritt lassen musste.

Bei den unter zehn Jahre alten Mädchen baute die jüngste der Vandenbussche-Schwester, Susie, mit ihrem knappen Sieg vor Tri-Post-Vereinskollegin Lia Krahn ihre Cup-Führung weiter aus. In Baumholder lagen nach 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Rad fahren und 400 Meter Laufen nur zwei Sekunden zwischen Vandenbussche (11:46 Minuten) und Krahn (11:48). Bei den Jungen dieses Alters siegte Julius Rademacher und teilt sich im RTV-Cup nun den zweiten Platz mit Florin Ehses (ebenfalls Tri Post Trier).