| 15:30 Uhr

Crosslauf
Lotta Schlund greift nach dem Landestitel

 Lotta Schlund vom Post-Sportverein Trier greift auf der mehr als neun Kilometer messenden Langdistanz der Rheinland-Pfalz-Crosslaufmeisterschaften nach dem Landestitel.
Lotta Schlund vom Post-Sportverein Trier greift auf der mehr als neun Kilometer messenden Langdistanz der Rheinland-Pfalz-Crosslaufmeisterschaften nach dem Landestitel. FOTO: Holger Teusch
Heltersberg. Nur zwei Dutzend Crossläufer aus der Region Trier fahren zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften nach Heltersberg. Von Holger Teusch

Nach dem Großaufgebot bei den Rheinlandmeisterschaften am vergangenen Sonntag auf dem Trierer Moselstadiongelände ist die Region am Samstag bei den rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften mit nur zwei Dutzend Crossläufern vertreten. Langstrecken-Rheinlandmeister Yannik Erz (LG Bernkastel-Wittlich) fehlt am Samstag (16. Februar) in Heltersberg bei Kaiserslautern ebenso wie Mittelstrecken-Titelträgerin Katharina Fröhlig (LG Vulkaneifel).

Dafür greift Lotta Schlund vom Post-Sportverein Trier (PST), die am vergangenen Wochenende verhindert war, nach dem Langstreckentitel. Sie trifft über 9240 Meter auf die für den TV Alzey startende 3000-Meter-Hallenlandesmeisterin Hindiyaa Mohamed. Auch ohne seinen bisherigen Bezwinger Yannik Erz hat Bezirks- und Rheinland-Vizemeister Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) starke Konkurrenz. Die kommt wie bei Schlund in Person von Selama Amariam Estopia aus Eritrea (ebenfalls TV Alzey) aus Ostafrika.

Auf der halb so langen Mitteldistanz bekommt es Rheinland-Vizemeister Dominik Werhan (PST) mit dem Neffen der Hochsprung-Olympia-Siegerin Ulrike Nasse-Meyfarth Marius Meyfarth (Hassloch) zu tun. Bei der Jugend über 3080 Meter tritt der PST mit seinem starken U20-Team unter anderem mit Rheinlandmeister Jakob Hering und Vizemeister Abraham Wirtz an. Bei der U18-Jugend darf deren Teamkollegin Elisa Lehnert mit einer Rheinland-Pfalz-Medaille liebäugeln. Die goldene dürfte wie bei den Rheinlandmeisterschaften wohl wieder für die Jugend-DM-Vierte Olivia Gürth (Diez) reserviert sein. Bei den 15-Jährigen (Altersklasse W15) geht Vorjahressiegerin (damals in der Altersklasse W14) Rebecca Bierbrauer (Silvesterlauf Trier) als Favoritin ins Drei-Kilometer-Rennen.

Ausschreibung mit Zeit- und Streckenplan